Frank Schwoerer

Frank Schwoerer

Geboren am 7. September 1925 in den ärmlichen Verhältnissen eines Schwarzwalddorfes. Abitur nur auf Umwegen und mit Unterstützung eines Kaplans. "Wehrertüchtigungsübungen", Krieg und Gefangenschaft in England - dadurch hoffnungslos anglophil geworden. Lehr- und Wanderjahre in Diensten des Herder-Verlages in Freiburg, Barcelona, São Paulo und New York. Wider Willen in die Bundesrepublik zurückgekehrt, in Frankfurt den Campus Verlag gegründet, dessen Verleger er mehr als 20 Jahre lang war. Am 12. Juli 1997 ist Frank Schwoerer gestorben.

Titel des Autors

Hardcover gebunden
17,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Die Bücherberge, die ich angerichtet habe

Erinnerungen eines Verlegers

von Frank Schwoerer.

Geboren am 7. September 1925 in den ärmlichen Verhältnissen eines Schwarzwalddorfes, machte er sein Abitur nur auf Umwegen und mit der Unterstützung eines Kaplans. Es folgten »Wehrertüchtigungsübungen«, Krieg und Gefangenschaft in England, wodurch er »hoffnungslos anglophil« wurde. Danach Lehr- und Wanderjahre in Diensten des Herder-Verlages in Freiburg, Barcelona, Sao Paulo und schließlich New York. Wider Willen 1972 in die Bundesrepublik zurückgekehrt, gründet er 1975 den Campus Verlag, dessen Verleger er mehr als 20 Jahre lang war. Das Stenogramm eines großen Mannes, der dieses Attribut weit von sich gewiesen hätte, der sich für viel zu introvertiert hielt, um als Selfmademan gelten zu können, und der es dennoch war. Am 12. Juli 1997 ist Frank Schwoerer gestorben.

›  mehr
1 von 1 Artikeln