Ingrid Artus

Ingrid Artus

Ingrid Artus ist Assistentin am Lehrstuhl für Soziologie der TU München

Titel des Autors

kartoniert
45,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Interessenhandeln jenseits der Norm

Mittelständische Betriebe und prekäre Dienstleistungsarbeit in Deutschland und Frankreich

von Ingrid Artus.

In vielen kleinen bis mittelständischen Betrieben und im Bereich prekärer Dienstleistungsarbeit gibt es keine Betriebsräte. Ingrid Artus untersucht die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und ob und wie diese ihre Interessen vertreten. Sie vergleicht die verschiedenen Systeme in Deutschland und Frankreich, benennt Vor- und Nachteile und zeigt, wie sich in den unterschiedlichen Branchen unter schwierigen Rahmenbedingungen zumindest ein Mindestmaß an Mitspracherecht sichern lässt.

›  mehr
44,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Betriebe ohne Betriebsrat

Informelle Interessenvertretung in Unternehmen

von Ingrid Artus (Hg.), Sabine Böhm (Hg.), Stefan Lücking (Hg.), Rainer Trinczek (Hg.).

Betriebsräte gelten als zentrale Institution des Modells Deutschland, obwohl sie nur in einer Minderheit der deutschen Betriebe existieren. Wie sieht die Aushandlungspraxis in Betrieben ohne Betriebsrat aus? Wie werden beispielsweise Arbeits- und Entlohnungsbedingungen in diesen Betrieben geregelt? Entstehen alternative Gremien? Das Buch bietet eine erste umfassende Bestandsaufnahme zu diesem wissenschaftlich bislang nicht erforschten Thema und informiert auch über die Situation in Österreich, Italien, Frankreich, Großbritannien und den USA.

›  mehr
2 von 2 Artikeln