Julia Glahn

Julia Glahn

Julia Glahn, Philosophin und Ethikerin, arbeitet am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der RWTH Aachen. Brigitte Tag ist Professorin für Straf- und Medizinrecht an der Universität Zürich.

Titel des Autors

kartoniert
29,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Die Leiche als Memento mori

Interdisziplinäre Perspektiven auf das Verhältnis von Tod und totem Körper

von Dominik Groß (Hg.), Julia Glahn (Hg.), Brigitte Tag (Hg.).

Die Erfahrung des Todes bleibt notwendigerweise abstrakt, wird allenfalls im Sterben von Mitmenschen greifbar. Der Band nähert sich dieser Diskrepanz aus philosophischer, medizinischer, soziologischer und rechtswissenschaftlicher Sicht und zeigt, welche Bedeutung die konkrete Erfahrung mit der Leiche für das Verstehen des abstrakten Todes besitzt.

›  mehr
1 von 1 Artikeln