Norbert Seitz

Norbert Seitz

Norbert Seitz ist Kulturredakteur beim Deutschlandfunk in Köln und Lehrbeauftragter an der Freidrich-Wilhelms-Universität Bonn. Zuvor war er lange Jahre verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte. Als promovierter Soziologe gehört zu denjenigen, die sich einmischen und politisch aufklären: Seitz kommentiert regelmäßig im Debattenmagazin Berliner Republik, arbeitet mit der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik zusammen und veröffentlichte bereits zahlreiche Aufsätze zur Zukunft der Parteienlandschaft Deutschlands.

Titel des Autors

4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Unverbrüchlich aus der Zeit gefallen

(K)eine Festschrift zum 150. Geburtstag der SPD

von Norbert Seitz.

150 Jahre SPD - für viele ein Grund, die Korken knallen zu lassen. Doch selbst feiern dürfen sich die Genossen nicht. Denn Deutschlands älteste Partei befindet sich in einem desolaten Zustand: intellektuell orientierungslos und ohne begeisternde Persönlichkeiten. Dazu kommen das Trauma der Agenda 2010 und die Sorgen um den Nachwuchs. Eine lange Geschichte ist eben nicht genug, meint Norbert Seitz, der von der SPD mehr erwartet als die Verwaltung verblichenen Ruhmes. In seinem kritischen Geburtstagsgruß zeigt er, was sich ändern muss, um der deutschen Sozialdemokratie eine Zukunft zu geben.

›  mehr
1 von 1 Artikeln