Transkulturelle Studien

Herausgegeben von Maya Nadig

Produkte in dieser Reihe

kartoniert
34,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Die Contraden von Siena

Lokale Traditionen und globaler Wandel

von Anna-Kathrin Warner.

Das Zentrum der italienischen Stadt Siena ist in 17 Stadtteilgemeinschaften, die so genannten Contraden, eingeteilt. Die auf das Mittelalter zurückgehenden Gemeinschaften stehen bis heute in einem Wettbewerb miteinander, dessen traditioneller Höhepunkt das zweimal jährlich stattfindende Pferderennen, das Palio, ist. Anna-Kathrin Warner zeigt am Beispiel des Alltags und der Feste dieser Contraden Prozesse der Gruppenbildung und Abgrenzung innerhalb einer Gesellschaft. Gestützt auf Beobachtungen und zahlreiche Interviews vor Ort, entfaltet sie ein lebendiges Bild der Stadt und ihrer Bewohner und schildert, wie die alten Traditionen im modernen Leben trotz aller Veränderungen fortgeführt werden.

›  mehr
kartoniert
29,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Zuhause im Übergang

Mädchen und junge Frauen am Hamburger Hauptbahnhof

von Ute Marie Metje.

Hamburg Hauptbahnhof: Hier finden sich junge Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße haben, hier hat sich - wie am Bahnhof Zoo - eine eigene kleine Welt gebildet. Ute Marie Metje hat sich in die Szene hineinbegeben und drei Jahre lang den Alltag und die Lebenswelt minderjähriger junger Frauen und Mädchen kennen gelernt. Einfühlsam schildert sie, was diese Mädchen bewegt: Worüber sie reden, wie sie miteinander umgehen, wie sie sich auf der Straße, im Bahnhof und innerhalb einer pädagogischen Anlaufstelle am Hauptbahnhof verhalten. So erscheinen die jungen Frauen mitunter als "ganz normale" Mädchen - die dennoch unübersehbar geprägt sind durch das Überlebenmüssen auf der Straße. Die Autorin liefert überdies wichtige Einsichten für die Arbeit vor Ort, indem sie die Rolle der Jugendhilfeeinrichtungen in dieser Situation thematisiert.

 

›  mehr
kartoniert
29,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Intellektuelle Grenzgänger

Migrationsbiografien nordafrikanischer Studierender in Deutschland

von Wiebke Aits.

Über 10 000 Studierende aus den nordafrikanischen Maghrebstaaten besuchen derzeit eine deutsche Universität. Wiebke Aits untersucht anhand von drei exemplarischen Biografien die Strategien, die Bildungsmigranten entwerfen, um mit den persönlichen, soziokulturellen und rechtlichen Widersprüchen ihrer Lebenssituation fertig zu werden. Hierzu gehören transnationale Beziehungsnetzwerke, die Gestaltung transkultureller Begegnungen vor Ort sowie die Konstruktion hybrider kultureller Identitäten. Im ethnologischen Forschungsprozess gelingt der Autorin ein Dialog, der dichte Informationen zur komplexen Thematik der Migration enthält.

›  mehr
27,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Die Femminielli von Neapel

Zur kulturellen Konstruktion von Transgender

von Marco Atlas.

Femminielli werden als Jungen geboren, nehmen später weibliche Namen an, kleiden sich und formen ihre Körper nach weiblichen Vorbildern. Sie bilden damit eine lokale Form von Transgender aus, die sich von derjenigen trans- und intersexueller Menschen unterscheidet. Marco Atlas ist dem Alltag von Femminielli in Neapel gefolgt: In seiner Studie untersucht er die hundertjährige lokale Geschichte sowie die heutigen Lebensverhältnisse dieser Gruppe, ihre Arbeit als Prostituierte, ihre familiären Beziehungen und ihre sozialen Funktionen. An ihrem Beispiel zeigt er, dass diese Geschlechtervariante auch Ergebnis kultureller Konstruktion und Zuschreibung ist, die von Bewunderung bis Abwehr reichen.

 

›  mehr
43,00 € inkl. Mwst.
nicht lieferbar
Nicht lieferbar Auf die Merkliste

Wissenschaft

Die Macht der Geschwister

Indonesische Frauen in der Schweiz: Eine ethnologische und psychoanalytische Migrationsforschung

von Anna Bally.

Dass Einwanderinnen die Migration je nach Herkunft und psychischer Strukturierung unterschiedlich erleben, verdeutlicht Anna Bally in ihrer Untersuchung der Lebens- und Migrationsgeschichten indonesischer Frauen in der Schweiz. Ihr transdisziplinärer Ansatz zeigt, inwiefern der Integrationsprozess und das Beziehungsverhalten dieser Frauen in engem Zusammenhang mit den Geschwistererfahrungen in ihren Herkunftsfamilien stehen.

›  mehr
39,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Flucht-Räume

Neue Ansätze in der Betreuung von psychisch belasteten Asylsuchenden

von Antje Krueger.

Der Verlust der Heimat infolge von Krieg, Gewalt und politischer Unterdrückung gehört zu den einschneidendsten menschlichen Erfahrungen. Doch nicht selten ist der Aufenthalt auch im Zielland von Unsicherheit geprägt. Vor diesem Hintergrund untersucht Antje Krueger am Beispiel der Schweiz, wie traumatisierte und psychisch belastete Einwanderer mit prekärem Aufenthaltsstatus angemessen psychologisch betreut werden können. Sie fokussiert ein alternatives Betreuungskonzept, das die psychoanalytische Behandlungsform mit einem ethnologischen Ansatz koppelt, um dadurch eine individuell wertschätzende und lebensweltnahe Annäherung an Migranten zu gewährleisten. Eine Auseinandersetzung mit Belastungserscheinungen auf Seiten der Mitarbeitenden sowie möglichen Selbstfürsorgestrategien im Rahmen der Asylbetreuung runden die Studie ab.

›  mehr
6 von 6 Artikeln