Wissenschaft

Bertha Badt-Strauss (1885-1970)

Eine jüdische Publizistin

von Martina Steer

aus der Reihe

Campus Judaica

Über das Buch

Bertha Badt-Strauss war in den 20er und 30er Jahren eine der bekanntesten Publizistinnen in Deutschland. Als Zionistin zählte sie zu den Vertretern der jüdischen Erneuerungsbewegung um Martin Buber und Franz Rosenzweig. Neben ihrer journalistischen Tätigkeit edierte sie Texte unter anderem von Heinrich Heine, Rahel Varnhagen, Fanny Lewald und Moses Mendelssohn. 1939 emigrierte sie in die USA, wo sie beruflich schnell wieder Fuß fassen und für die Emigrantenpresse schreiben konnte. Eine ungewöhnliche Lebensgeschichte, von Martina Steer anschaulich erzählt.

Ergänzungen

Bibliografische Angaben

Martina Steer
Bertha Badt-Strauss (1885-1970)
Eine jüdische Publizistin

Erscheinungstermin:
07.03.2005

kartoniert

340 Seiten

EAN 9783593377254

Ergänzungen

Pressestimmen

Ergänzungen

Pressematerialien

kartoniert
39,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details