Wissenschaft

Über das Buch

Die fortschreitende Integration Europas rückt die demokratische Qualität der Union ins Zentrum politischer Debatten. Aus der Forderung nach Demokratisierung ergibt sich die Frage, von welchem demos hier die Rede ist, wie eine Kollektividentität der EU verstanden werden kann. Die Beiträge des vorliegenden Bandes analysieren zentrale Narrative europäischer Identitäten und beleuchten aktuelle Problembereiche europäischer Identitätsschöpfung: Recht, Sprachpolitik, politische Repräsentation, Geschlechterpolitik, Nationalismus und Minderheitenintegration. Der Band führt vor Augen, dass man von Europas Identitäten stets im Plural sprechen sollte.

Ergänzungen

Pressematerialien

Bibliografische Angaben

Monika Mokre (Hg.), Gilbert Weiss (Hg.), Rainer Bauböck (Hg.)
Europas Identitäten
Mythen, Konflikte, Konstruktionen

Erscheinungstermin:
12.05.2003

kartoniert

305 Seiten

EAN 9783593372310

Ergänzungen

Pressematerialien

kartoniert
39,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details