Wissenschaft

Europas Einigung

Eine unvollendete Geschichte

von Wilfried Loth.

Pressestimmen
24.07.2014, NZZ

Europas unvollendete Einigung

"Diese Darstellung ist jedem, Europaenthusiast oder -kritiker, nur als Pflichtlektüre anzuraten. Für eine sachliche Debatte über Europas politische Zukunft ist sie unabdingbar."

20.05.2014, Süddeutsche Zeitung

Brüssels "neue Herrschaft"

"Wer sich gerade jetzt, da Großbritanniens EU-Mitgliedschaft auf dem Spiel steht, den politischen Kraftakt vor Augen führen will, der Großbritannien schließlich gegen den englischen Zweifel und den ausdauernden Widerstand von Charles de Gaulle im zweiten Anlauf in die Gemeinschaft geführt hat, wird in Loths Buch alle wichtigen Hintergründe finden." Daniel Brössler

23.04.2014, Handelsblatt Online

Diese Bücher lohnen sich wirklich

Der Historiker Wilfried Loth erinnert in seinem Buch "Europas Einigung" daran, dass "Krisen eine ständige Begleiterscheinung der Entstehung und Entwicklung der Europäischen Union" waren. Europapolitik sei bis heute immer "die Kunst des Möglichen".

› alle Pressestimmen

Über das Buch
Von der Lancierung des Europarats und des Schuman-Plans im Kontext der Gründung der Bundesrepublik Deutschland bis zur »Euro-Krise« unserer Tage – Wilfried Loth, einer der besten Kenner der Geschichte der europäischen Integration, schildert in diesem Standardwerk, wie die Europäische Union entstand und sich über Jahrzehnte hinweg zu einem einheitlichen Wirtschafts- und Währungsraum entwickelte.
Im Mittelpunkt des Buchs, in dem erstmals interne Quellen der Mitgliedsländer und der Gemeinschaft analysiert werden, stehen dabei die Entscheidungsprozesse prominenter Akteure – von Konrad Adenauer, Charles de Gaulle, Robert Schuman, Jean Monnet, Willy Brandt, Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Jacques Delors, Helmut Kohl oder Angela Merkel. Auf der Grundlage dieser historischen Bilanz lässt sich ermessen, welche Perspektiven sich heute, im Zeitalter der Globalisierung, für das gesellschaftliche Projekt »Europa« eröffnen.
Diese Buch wurde ausgezeichnet mit dem Émile und Aline Mayrisch Preis 2015, dessen Ziel der kulturelle Austausch und das gegenseitige Verständnis der europäischen Völker ist.

Bibliografische Angaben

Wilfried Loth.
Europas Einigung
Eine unvollendete Geschichte

Erscheinungstermin:
13.02.2014

kartoniert

512 Seiten

EAN 9783593500775

24.07.2014, NZZ

Europas unvollendete Einigung

"Diese Darstellung ist jedem, Europaenthusiast oder -kritiker, nur als Pflichtlektüre anzuraten. Für eine sachliche Debatte über Europas politische Zukunft ist sie unabdingbar."

20.05.2014, Süddeutsche Zeitung

Brüssels "neue Herrschaft"

"Wer sich gerade jetzt, da Großbritanniens EU-Mitgliedschaft auf dem Spiel steht, den politischen Kraftakt vor Augen führen will, der Großbritannien schließlich gegen den englischen Zweifel und den ausdauernden Widerstand von Charles de Gaulle im zweiten Anlauf in die Gemeinschaft geführt hat, wird in Loths Buch alle wichtigen Hintergründe finden." Daniel Brössler

23.04.2014, Handelsblatt Online

Diese Bücher lohnen sich wirklich

Der Historiker Wilfried Loth erinnert in seinem Buch "Europas Einigung" daran, dass "Krisen eine ständige Begleiterscheinung der Entstehung und Entwicklung der Europäischen Union" waren. Europapolitik sei bis heute immer "die Kunst des Möglichen".

11.04.2014, Handelsblatt

Brüsseler Nächte

"Warum die EU heute so funktioniert wie sie funktioniert, leitet der Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Duisburg-Essen akribisch aus ihrer Geschichte her."

08.04.2014, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Körper mit und ohne Herz

"Ein aufklärerisches Werk. Pflichtlektüre für alle, die an der unvollendeten Geschichte Europas (ver-)zweifeln." Rolf Steininger

19.03.2014, Deutschlandradio Kultur

Letztlich eine Erfolgsgeschichte

"Wilfried Loth protokolliert akkurat und detailreich die Entstehungsgeschichte der EU." Klaus Pokatzky

10.03.2014, Deutschlandfunk

Ruf nach mehr Demokratie

"Die Europäische Union ist kompliziert, die Interessenlage vielseitig, und die Entscheidungsprozesse sind selten transparent. Wer dennoch wissen will, warum das so ist und wie die Europäische Union funktioniert, der sollte das neue Buch des Historikers Wilfried Loth lesen." Jörg Münchenberg

kartoniert
39,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 2-4 Tage
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Theorien Sozialer Bewegungen
Theorien Sozialer Bewegungen
kartoniert
lieferbar
19,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Rechtfertigung und Entlastung
Rechtfertigung und Entlastung
Hardcover gebunden
lieferbar
34,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Medizin und Herrschaft
Medizin und Herrschaft
kartoniert
lieferbar
45,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Behinderte Anerkennung?
Behinderte Anerkennung?
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Rettung der Welt
Die Rettung der Welt
E-Book (EPUB)
lieferbar
26,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Sexualpolitik
Sexualpolitik
kartoniert
lieferbar
34,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Vom Glück in der Schweiz?
Vom Glück in der Schweiz?
kartoniert
lieferbar
45,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Forschendes Lernen
Forschendes Lernen
kartoniert
lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Ausbeutung der sorgenden Gemeinschaft
Die Ausbeutung der sorgenden Gemeinschaft
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Rettung der Welt
Die Rettung der Welt
kartoniert
lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Wenn die Affen den Zoo regieren
Wenn die Affen den Zoo regieren
kartoniert
lieferbar
24,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Zukunft des 20. Jahrhunderts
Die Zukunft des 20. Jahrhunderts
kartoniert
lieferbar
36,00 € inkl. Mwst.