Wissenschaft

Vertrauen

Eine Ressource im politischen System der römischen Republik

45,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 2-4 Tage
Versandkostenfrei in DE, AT
›  Mehr

Produktdetails

317 Seiten

Produktdetails

kartoniert
Erscheinungstermin: 06.04.2017
ISBN 9783593506982

317 Seiten

Stimmen zum Buch
15.02.2018, Sehepunkte

»The undaunted reader will be rewarded with many stimulating ideas and observations, which deserve a place in the current debate about the ›political culture‹ of the Roman republic and the workings of the Roman elite. Particularly valuable is the acute and perceptive analysis of the political system […], which articulates important new insights into the paradoxical nature of the Roman ›constitution‹.« Henrik Mouritsen

25.08.2017, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Wer das […] ungemein kluge Buch studiert, gewinnt nicht nur eine neue Perspektive auf die erstaunlich dauerhafte Stabilität der so merkwürdigen römischen Republik sowie auf ihr Scheitern. Geschärft wird auch der Blick auf gesellschaftliche und politische Entwicklungen in der Gegenwart, feine Beobachtungen eingeschlossen: Wenn Vertrauen öffentlich ausgesprochen wird, ist es damit meist nicht weit her.« Uwe Walter

07.08.2017, DAMALS

»Der Autor weist eindrucksvoll nach, wie wichtig das Vertrauen in die gemeinsamen Institutionen für die Römer war und wie sehr sie sich auf die ›republikanischen Tugenden‹ ihrer Mitbürger verließen.«

Über das Buch

Das politische System der römischen Republik war durch zwei Spannungsfelder gekennzeichnet: Da es keinen Geburtsadel gab, sondern gesellschaftlicher Rang durch politische Betätigung erst erworben werden musste, bestand ein Konkurrenzkampf unter den Mitgliedern senatorischer Familien. Diesem stand die Herstellung von Entscheidungen durch Konsens gegenüber, d.h. durch Verhandlungen, die mit weitgehender Einmütigkeit enden mussten. Vertrauen in das Gegenüber wie in die Leistungsfähigkeit des politischen Systems war eine wesentliche Bedingung für die Gleichzeitigkeit von Konkurrenz und Konsens.

45,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 2-4 Tage
Versandkostenfrei in DE, AT
›  Mehr

Produktdetails

317 Seiten

Produktdetails

kartoniert
Erscheinungstermin: 06.04.2017
ISBN 9783593506982

317 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

 

WestEnd 2018/1: Sozialer Aufstieg / Sozialer Abstieg
WestEnd 2018/1: Sozialer Aufstieg / Sozialer Abstieg
kartoniert
lieferbar
14,00 € inkl. Mwst.

Finanzen

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs
Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs
kartoniert
lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

"Aus dem Volkskörper entfernt"?
"Aus dem Volkskörper entfernt"?
Hardcover gebunden
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Wiederkehr der Konformität
Die Wiederkehr der Konformität
kartoniert
lieferbar
19,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Das Ordnen der Dinge
Das Ordnen der Dinge
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unruhig bleiben
Unruhig bleiben
Hardcover gebunden
lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Fritz Bauer. Der Staatsanwalt
Fritz Bauer. Der Staatsanwalt
kartoniert
lieferbar
29,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Körperführung
Körperführung
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Staat im Ausverkauf
Staat im Ausverkauf
kartoniert
lieferbar
22,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die soziale Logik des Likes
Die soziale Logik des Likes
kartoniert
lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Das erschöpfte Selbst
Das erschöpfte Selbst
kartoniert
lieferbar
18,95 € inkl. Mwst.

Finanzen

So werden Sie reich wie Norwegen
So werden Sie reich wie Norwegen
englische Broschur
lieferbar
19,95 € inkl. Mwst.