Wissenschaft

Biophilosophien

Wissenschaft, Technologie und Geschlecht im philosophischen Diskurs der Gegenwart

von Susanne Lettow

Pressestimmen
01.12.2011, WeiberDiwan

Geschlechterverhältnisse in Biophilosophien

"Lettow macht das Ineinanderwirken von Praktiken der Wissensproduktion, der Konstituierung von Wissensansprüchen und Geschlechterverhältnissen

eindrucksvoll greifbar."

› alle Pressestimmen

Über das Buch

Von den ersten Organtransplantationen in den 1960er-Jahren über die Reproduktionstechnologien bis hin zur Stammzellforschung und der viel diskutierten Hirnforschung sind Biowissenschaften immer auch Gegenstand philosophischer Debatten. Weit über das Fach hinaus prägen sie unser Denken und Sprechen und damit auch öffentliche Auseinandersetzungen. Die Autorin geht den geschlechterpolitischen Dimensionen dieser Biophilosophien nach. Sie gibt erstmals einen kritischen Überblick über den philosophischen Diskurs zu Biowissenschaften und Biotechnologien von der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.

Bibliografische Angaben

Susanne Lettow
Biophilosophien
Wissenschaft, Technologie und Geschlecht im philosophischen Diskurs der Gegenwart

Erscheinungstermin:
06.06.2011

kartoniert

326 Seiten

EAN 9783593392950

01.12.2011, WeiberDiwan

Geschlechterverhältnisse in Biophilosophien

"Lettow macht das Ineinanderwirken von Praktiken der Wissensproduktion, der Konstituierung von Wissensansprüchen und Geschlechterverhältnissen

eindrucksvoll greifbar."

kartoniert
34,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details