Wissenschaft

Kapitalistischer Realismus

Von der Kunstaktion zur Gesellschaftskritik

von Sighard Neckel (Hg.).

Pressestimmen
09.09.2010, Jungle World

Kapitalismus 3.0

"Verteilt auf die vier Themenbereiche Ästhetik, Ökonomisierung, Distinktion und Konsum leisten die Autorinnen und Autoren des Bandes mutige Gegenwartsdiagnosen und untersuchen die Wechselwirkungen zwischen Kultur und Wirtschaft."

01.07.2010, Frankfurter Rundschau

Wo Kritik war, bleibt Konsum

"In dem Band überzeugen vor allem die poptheoretischen Nahaufnahmen, die die Mechanismen einer immer schnelleren kulturellen Verwertung skizzieren." Harry Nutt

› alle Pressestimmen

Über das Buch

»Leben mit Pop – eine Demonstration für den kapitalistischen Realismus«: Unter diesem Motto veranstalteten die Künstler Gerhard Richter und Konrad Lueg 1963 ein Happening in einem Düsseldorfer Möbelhaus. Der »kapitalistische Realismus« wollte die Konsum- und Lebensgewohnheiten der Nachkriegszeit ästhetisch entlarven. Der Band nimmt das Motto der damaligen Kunstaktion auf, um in gesellschaftskritischer Absicht ähnliche Fragen zu stellen. Wie sieht die Realität des Kapitalismus heute aus, seitdem dieser in alle Verästelungen des Lebens Eingang gefunden hat? Es geht um die Paradoxien, die entstehen, wenn der Kapitalismus Kultur und Lebensstil wird; aber auch um seine Bruchstellen und Grenzen in Kunst und Arbeit, Ökonomie und Moral, Alltag und Subjektivität. Mit Beiträgen von Ulrich Bröckling, Diedrich Diederichsen, Georg Franck, Isabelle Graw, Rahel Jaeggi, Cornelia Klinger, Birgit Mahnkopf, Robert Misik u.a.

Bibliografische Angaben

Sighard Neckel (Hg.).
Kapitalistischer Realismus
Von der Kunstaktion zur Gesellschaftskritik

Erscheinungstermin:
14.06.2010

kartoniert

308 Seiten
12 sw Abb.

EAN 9783593391823

09.09.2010, Jungle World

Kapitalismus 3.0

"Verteilt auf die vier Themenbereiche Ästhetik, Ökonomisierung, Distinktion und Konsum leisten die Autorinnen und Autoren des Bandes mutige Gegenwartsdiagnosen und untersuchen die Wechselwirkungen zwischen Kultur und Wirtschaft."

01.07.2010, Frankfurter Rundschau

Wo Kritik war, bleibt Konsum

"In dem Band überzeugen vor allem die poptheoretischen Nahaufnahmen, die die Mechanismen einer immer schnelleren kulturellen Verwertung skizzieren." Harry Nutt

kartoniert
29,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 2-4 Tage
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Im Dienst der Staatssicherheit
Im Dienst der Staatssicherheit
kartoniert
lieferbar
34,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Industriepolitik in den Bundesländern
Industriepolitik in den Bundesländern
kartoniert
lieferbar
24,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unerhörte Leiden
Unerhörte Leiden
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Armut in einem reichen Land
Armut in einem reichen Land
kartoniert
lieferbar
24,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Mehr Reichtum, mehr Armut
Mehr Reichtum, mehr Armut
kartoniert
lieferbar
19,95 € inkl. Mwst.
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Fritz Bauer. Der Staatsanwalt
Fritz Bauer. Der Staatsanwalt
kartoniert
lieferbar
29,90 € inkl. Mwst.
kartoniert
lieferbar
34,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Selbstoptimierung
Selbstoptimierung
kartoniert
lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Demokratie im Ausnahmezustand
Demokratie im Ausnahmezustand
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Staat im Ausverkauf
Staat im Ausverkauf
kartoniert
lieferbar
22,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Soziale Ungleichheit - Kein Thema für die Eliten?
Soziale Ungleichheit - Kein Thema für die Eliten?
kartoniert
lieferbar
19,90 € inkl. Mwst.