Über das Buch

In Anlehnung an die berühmte »Zeitschrift für Sozialforschung« (1932 – 1941) verfolgt auch ihre seit 2004 halbjährlich erscheinende Nachfolgerin »WestEnd« den Anspruch einer kritischen Gesellschaftsanalyse. Zur Veröffentlichung kommen Aufsätze und Essays aus Soziologie, Philosophie, politischer Theorie, Ästhetik, Geschichte, Entwicklungspsychologie, Rechtswissenschaft und politischer Ökonomie. Neben den Rubriken »Studien« und »Eingriffe« behandelt jedes Heft ein Schwerpunktthema.

Das normative Selbstverständnis moderner Gesellschaften ist von der Vorstellung geprägt, dass Individuen ihren sozialen Status durch eigene Leistung und nicht über Prozesse sozialer Vererbung erlangen. Soziale Auf- und Abstiege sind sowohl im individuellen Lebenslauf als auch in der Generationenfolge möglich. Die Zunahme der Einkommensungleichheit, der Anstieg und die Verfestigung von Armut sowie die rückläufige soziale Mobilität stellen die soziale Durchlässigkeit der deutschen Ungleichheitsordnung jedoch infrage. Die Beiträge zum Themenschwerpunkt "Sozialer Aufstieg - Sozialer Abstieg" fragen, was es für das gesellschaftliche Selbstverständnis bedeutet, wenn Sozialstrukturen undurchlässiger werden.

Mit Beiträgen von Nicole Burzan und Miriam Schad, Olaf Groh-Samberg, Sarah Lenz und Evelyn Sthamer, Judith Mohrmann, Sighard Neckel, Andreas Reckwitz, Patrick Sachweh, Daniela Schiek und Carsten G. Ullrich, Sarah Speck und Tilo Wesche.

 

 

 

Ergänzungen

Pressematerialien

Bibliografische Angaben

Institut für Sozialforschung, Frankfurt am Main (Hg.).
WestEnd 2018/1: Sozialer Aufstieg / Sozialer Abstieg
Neue Zeitschrift für Sozialforschung

Erscheinungstermin:
09.05.2018

kartoniert

164 Seiten

EAN 9783593508689

kartoniert
14,00 € inkl. Mwst.
noch nicht lieferbar
Vorbestellen
Auf die Merkliste
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details

Das könnte Sie auch interessieren:

 

WestEnd 2016/1: Privatheit und politische Freiheit
WestEnd 2016/1: Privatheit und politische Freiheit
kartoniert
lieferbar
14,00 € inkl. Mwst.

 

WestEnd 2017/1: Alexis de Tocqueville und die Paradoxien der Gleichheit
WestEnd 2017/1: Alexis de Tocqueville und die Paradoxien der Gleichheit
E-Book (PDF)
lieferbar
11,99 € inkl. Mwst.

Business

Challenge Management
Challenge Management
Hardcover gebunden
lieferbar
24,95 € inkl. Mwst.

Finanzen

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs
Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs
kartoniert
lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

 

WestEnd 2016/2: Die Gegenwart der Homophobie
WestEnd 2016/2: Die Gegenwart der Homophobie
E-Book (PDF)
lieferbar
11,99 € inkl. Mwst.

Leben

Simplify your day 2018
Simplify your day 2018
Kalender
lieferbar
14,95 € inkl. Mwst.

 

WestEnd 2017/2: Gefängnis und Armut
WestEnd 2017/2: Gefängnis und Armut
kartoniert
lieferbar
14,00 € inkl. Mwst.

Business

Digital human
Digital human
Hardcover gebunden
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

 

WestEnd 2017/2: Gefängnis und Armut
WestEnd 2017/2: Gefängnis und Armut
E-Book (PDF)
lieferbar
11,99 € inkl. Mwst.

 

WestEnd 2016/2: Die Gegenwart der Homophobie
WestEnd 2016/2: Die Gegenwart der Homophobie
kartoniert
lieferbar
14,00 € inkl. Mwst.

 

WestEnd 2017/1: Alexis de Tocqueville und die Paradoxien der Gleichheit
WestEnd 2017/1: Alexis de Tocqueville und die Paradoxien der Gleichheit
kartoniert
lieferbar
14,00 € inkl. Mwst.

 

WestEnd 2016/1: Privatheit und politische Freiheit
WestEnd 2016/1: Privatheit und politische Freiheit
E-Book (PDF)
lieferbar
11,99 € inkl. Mwst.