Campus Keynotes

E-Books am Puls der Zeit

Campus Keynotes – das sind E-Books zu den aktuellsten Themen und wichtigsten Debatten, die zum Diskutieren einladen. Sie verbinden Information und Meinung, vertreten klare Standpunkte und geben Impulse. Sie füllen die Lücke zwischen dem gedruckten Buch und dem Zeitungs- oder Blogartikel: wendig, schnell und tiefgründig zugleich. Rund um Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bringen renommierte Experten und ungewöhnliche Querdenker die wichtigsten Fragen zu Trends und Tagesgeschehen auf den Punkt.

4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Hat der Euro noch eine Zukunft?

Ein Streitgespräch

von Walter Krämer, Henrik Müller.

"Zwei Professoren im Duell" (pflichtlektüre)

Gegensätzlicher können die Positionen kaum sein: Der Euro-Kritiker Walter Krämer und der Verteidiger der Eurorettungspolitik Henrik Müller diskutieren über die wirtschaftliche Schieflage der Eurozone und über die Bedeutung des Euro für ein geeintes Europa. Ist der Euro das Problem oder Teil der Lösung? Ein fulminanter Schlagabtausch, der Lichter aufsetzt.

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Verständigung im Turm zu Babel

Über Multi-Channel-Kommunikation und proaktives Zuhören

von Gunter Dueck.

In einer immer komplexer und globaler werdenden Welt ersticken wir in "Kommunikationsproblemen". Dieses Buch handelt von der Babylonischen Entwirrung, also von der besseren Verständigung. Menschen reden in aller Regel miteinander so, als wären sie in etwa gleich. Sie sind es aber nicht! Deshalb heißt Verständigung nicht nur, sich auszudrücken, sondern auch, zu erfahren, wer der andere ist. Gunter Dueck schildert anhand lebensnaher Beispiele, wie man auf Verschiedenheiten eingehen und so auf verschiedenen Ebenen effektiver kommunizieren kann.

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Wohlfahrtsstaat am Scheideweg

Wohin steuert die neue Koalition?

von Christoph Butterwegge.

Der Schock ist noch zu spüren: Die bisherige Regierungspartei FDP wurde am 22. September aus dem Bundestag gewählt. Ist damit ein sozialpolitischer Bremsklotz beseitigt, oder wird auch die neue Regierungskoalition den neoliberalen Umbau des Sozialstaats vorantreiben? Christoph Butterwegge, engagierter Politikwissenschaftler und Deutschlands führender Armutsforscher, fasst in seinem aktuellen Essay die Entwicklungen der letzten Jahre zusammen und warnt mit Blick auf die neue Legislaturperiode: Wenn es um die Bewahrung einer solidarischen Gesellschaft geht, dürfen wir uns auf die Regierung nicht verlassen. Nur durch ständigen inner- und außerparlamentarischen Druck ist der Wohlfahrtsstaat zu retten.

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Aufstand der Pfennigfuchser

Das vorprogrammierte Scheitern der "Alternative für Deutschland"

von Volker Schmidt.

Der Begriff "alternativlos", einst "Unwort des Jahres", steht für Sachzwänge und bürgerferne Technokratie. Eine neue Partei ist angetreten, das Lieblingswort der Bundeskanzlerin zu widerlegen: die "Alternative für Deutschland" (AfD). Doch was hat es mit den Euro-Gegnern auf sich? Für wen sprechen sie? Handelt es um wirklichkeitsfremde Professoren oder gar um gefährliche Populisten? Der Journalist Volker Schmidt hat die Entstehung der Partei verfolgt, von den ersten Versammlungen bis zur Gründung als Bundespartei und den Vorbereitungen auf die Bundestagswahl 2013. Seine Prognose: Die AfD kann den etablierten Parteien durchaus gefährlich werden - vor allem aber sich selbst.

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Unverbrüchlich aus der Zeit gefallen

(K)eine Festschrift zum 150. Geburtstag der SPD

von Norbert Seitz.

150 Jahre SPD - für viele ein Grund, die Korken knallen zu lassen. Doch selbst feiern dürfen sich die Genossen nicht. Denn Deutschlands älteste Partei befindet sich in einem desolaten Zustand: intellektuell orientierungslos und ohne begeisternde Persönlichkeiten. Dazu kommen das Trauma der Agenda 2010 und die Sorgen um den Nachwuchs. Eine lange Geschichte ist eben nicht genug, meint Norbert Seitz, der von der SPD mehr erwartet als die Verwaltung verblichenen Ruhmes. In seinem kritischen Geburtstagsgruß zeigt er, was sich ändern muss, um der deutschen Sozialdemokratie eine Zukunft zu geben.

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Die unmögliche Demokratie

Machtspiele ohne Regeln

von Birger Priddat.

In einer Demokratie herrscht das Volk - klarer Fall? Wir alle wissen, dass Anspruch und Wirklichkeit hier auseinanderklaffen. Doch begreifen wir auch, warum? Die Schuldigen scheinen auf der Hand zu liegen: Einzelinteressen, Lobbyismus, Pfründe und natürlich politische und ökonomische Zwänge, die vor keiner Grenze halt machen und die kein Souverän mehr kontrollieren kann. Wir befinden uns auf dem Weg in die Elitendemokratie Ein klares Indiz, dass die Demokratie unmöglich geworden ist? Der Publizist Birger P. Priddat meint, dass wir die Demokratie doch noch möglich machen können. Doch dazu müssen wir lernen, wieder die Unruhe zu lieben.

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Ohne uns läuft nichts!

Wie junge Berufstätige die Regeln setzen

von Felicitas Pommerening.

Unbezahlte Überstunden, ständige Erreichbarkeit, Büroarbeit an Sonn- und Feiertagen - junge, engagierte Arbeitnehmer drängen auf den Markt und sehen oft keinen Mittelweg zwischen Selbstausbeutung und Arbeitslosigkeit. Doch das Gefühl der Hilflosigkeit trügt, meint Felicitas Pommerening. Auch Jobeinsteiger müssen sich nicht alles gefallen lassen. Denn sie und Ihre Qualifikationen sind mehr Wert, als ihnen immer wieder eingeredet wird - gerade in Zeiten des Fachkräftemangels! Veränderungen einzufordern und für die eigenen Wünsche einzustehen trägt dazu bei, dass auch andere den Mut finden, sich für familienfreundlichere Arbeitsmodelle, anständigere Behandlung oder einfach eine Arbeitskultur, die nicht krank macht, einzusetzen. Ein Plädoyer für Selbstbewusstsein statt Resignation!

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Ihr Auftrag, Mr. President! Obamas zweite Chance

von Daniel Haufler, Olivia Schoeller, Damir Fras.

Die USA haben gewählt und ihren Präsidenten im Amt bestätigt: ein klares Mandat für Barack Obama. "Four more years" also, wie seine Anhänger in der Wahlnacht jubelten. "The best is yet to come", verspricht Obama. Doch was wird diese zweite Amtszeit wirklich bringen - Reformen oder Stillstand? Denn die Probleme sind geblieben: Die Arbeitslosigkeit ist immer noch hoch, die Wirtschaft schwach, die Gesundheitsreform ist nicht vollendet, die Einwanderungsfrage nicht beantwortet. Amerikas größter Gläubiger ist China. Der Kampf gegen den Terrorismus geht weiter. Die Rolle der USA als einzig verbliebene Supermacht ist immer noch nicht geklärt.

Daniel Haufler, Olivia Schoeller und Damir Fras, die USA-Korrespondenten der Frankfurter Rundschau und der Berliner Zeitung, blicken über Wahlkampfgetöse und Feierlichkeiten hinaus. Sie analysieren die Lage in einem nach wie vor gespaltenen Land und zeigen, über welche Spielräume Präsident Obama verfügt - und welche er sich erkämpfen muss.

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Hinter dem Mond statt auf dem Mars

Warum der Kapitalismus den Fortschritt bremst

von David Graeber.

Fliegende Autos, sprechende Computer, Kolonien auf dem Mars, Maschinen, die für uns die Arbeit erledigen: Was hat die Technik uns nicht alles versprochen in den glorreichen Jahrzehnten von Star Trek bis Zurück in die Zukunft.

Doch wo sind all diese Wunderdinge heute? Über vierzig Jahre nach der ersten Mondlandung ist von der damaligen Technikeuphorie kaum etwas geblieben. Wir fahren nach wie vor mit fossilen Brennstoffen, Sprachsysteme bei Computern stecken bestenfalls noch in den Kinderschuhen und statt Robotern produzieren junge Frauen in Dritte-Welt-Ländern unsere billigen Waren.

David Graeber entlarvt den Schuldigen: Es ist der Neoliberalismus, der uns seit Jahrzehnten in seinen Klauen hält, der eine echte Weiterentwicklung verhindert. Statt Innovationen hervorzubringen, lässt er die Systeme nur immer komplexer werden.Wir stecken fest im Griff einer dominanten Wirtschaftselite, die um jeden Preis ihren Wirtschaftsstandort verteidigt und jede Innovation, jede Revolution im Keim zu ersticken sucht.

Das dürfen wir nicht zulassen! Was wir brauchen, ist ein neues Wirtschaftssystem, eines, das unserem Ideenreichtum wieder Raum gibt und die Menschheit weiter wachsen lässt. Und wir brauchen es jetzt!

›  mehr
4,99 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wirtschaft & Gesellschaft

Unfair Trade

Wie wir für unseren Wohlstand die halbe Welt verhungern lassen

von Iris Schöninger, Klaus von Grebmer.

Wir produzieren Nahrungsmittel, um sie zu verfeuern. Wir subventionieren heimische Massenbetriebe und zerstören damit lokale Märkte in Entwicklungsländern. Wir werfen ein Drittel aller Nahrungsmittel in den Müll, noch bevor sie überhaupt auf dem Teller gelandet sind. Wir fördern Bodenspekulationen, Landgrabbing und den Ausverkauf der ärmsten Länder. Wir konsumieren nach unsrem persönlichen Wohlbefinden - und bedenken nicht, dass unser Verhalten die Hälfte der Welt in Armut und Hunger zwingt.

Iris Schöninger und Klaus von Grebmer zeigen eindringlich, wohin unser paradoxes Wirtschaften und Handeln führt. Mit scharfem Blick, zahlreichen Belegen und erschütternden Vor-Ort-Berichten machen sie uns bewusst, dass die Hungerproblematik keineswegs weit entfernt ist, sondern direkt bei uns beginnt, auf unseren eigenen Tellern.

›  mehr
10 von 15 Artikeln