Jürgen Schriewer

Jürgen Schriewer

Jörg Baberowski ist Professor für Geschichte Osteuropas, Hartmut Kaelble Professor für Sozialgeschichte, Jürgen Schriewer Professor für Vergleichende Erziehungswissenschaft an der Humboldt Universität Berlin.

Weiterführende Links

Titel des Autors

kartoniert
45,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Selbstbilder und Fremdbilder

Repräsentation sozialer Ordnungen im Wandel

von Jörg Baberowski (Hg.), Hartmut Kaelble (Hg.), Jürgen Schriewer (Hg.).

Im Mittelpunkt des Bandes stehen die Selbst- und Fremdbilder, Deutungsmuster und kollektiven Identitäten verschiedener Kulturen und Gesellschaften im historischen und innereuropäischen Vergleich, aber auch im Vergleich zwischen Europa und den Gesellschaften Asiens, Afrikas und Lateinamerikas.

 

Mit Beiträgen von Andreas Eckert, Ulrike Freitag, Vincent Houben, Wolfgang Kaschuba, Herfried Münkler, Bo Stråth und anderen

›  mehr
kartoniert
44,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Weltkultur und kulturelle Bedeutungswelten

Zur Globalisierung von Bildungsdiskursen

von Jürgen Schriewer (Hg.).

Bildungspolitik ist längst schon keine nationale Angelegenheit mehr. Das zeigen die PISA-Studie oder die Bologna-Initiative als auch die in letzter Zeit zunehmend im Blickpunkt stehenden Kulturtransfers. Dieser Band behandelt Formen und Prozesse der weltweiten Vernetzung von Bildungspolitik und Pädagogik seit dem 19. Jahrhundert: von frühen Beispielen internationaler Bildungsberichterstattung über die Rolle der Weltbank in den Bildungsreformen postsozialistischer Länder bis hin zur sozialwissenschaftlichen Theoriedebatte über die Herausbildung der einen »Weltkultur« und die Beharrungskraft kulturspezifischer »Bedeutungswelten«.

 

 

›  mehr
kartoniert
58,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Transnational Intellectual Networks

Forms of Academic Knowledge and the Search for Cultural Identities

von Christophe Charle (Hg.), Jürgen Schriewer (Hg.), Peter Wagner (Hg.).

Wissenschaftliche Forschung hat immer einen universalistischen und globalen Anspruch. Gleichzeitig ist sie geprägt durch nationale akademische Kulturen. Der Band beleuchtet aus der Sicht von Wissenschaftsforschung und Wissenssoziologie sowie auf der Grundlage einer Sozialgeschichte der Universitäten die Spannungen und Brüche, die daraus resultieren. Er zeigt aber auch die großen Chancen einer transnationalen akademischen Forschung.

 

The university system, both in America and abroad, has always claimed a universal significance for its research and educational models. At the same time, many universities, particularly in Europe, have also claimed another role—as custodians of national culture. Transnational Intellectual Networks explores this apparent contradiction and its resulting intellectual tensions with illuminating essays that span the nineteenth- and early-twentieth-century nationalization movements in Europe through the postwar era.

›  mehr
kartoniert
75,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Vergleich und Transfer

Komparatistik in den Sozial-, Geschichts- und Kulturwissenschaften

von Hartmut Kaelble (Hg.), Jürgen Schriewer (Hg.).

Der Band behandelt in systematischer Form komparative Ansätze in den verschiedenen sozial-, geschichts- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen. Nicht nur der aktuelle Diskussions- und Methodenstand in den einzelnen Geisteswissenschaften wird in den disziplinär orientierten Beiträgen erörtert, sondern darüber hinaus auch das Spannungsfeld von Vergleich und Transfer wie von quantitativen und qualitativen Ansätzen.

›  mehr
4 von 4 Artikeln