Maximiliane Rieder

Maximiliane Rieder

Titel des Autors

kartoniert
59,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Deutsch-italienische Wirtschaftsbeziehungen

Kontinuitäten und Brüche 1936-1957

von Maximiliane Rieder.

Von der Weltwirtschaftskrise bis zur europäischen Integration beleuchtet die Studie die ambivalenten Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Italien. Im Zentrum stehen das Bündnis zwischen Nationalsozialismus und Faschismus, die deutsche Besatzungszeit in Italien und die Wiederanbahnung der ökonomischen Beziehungen nach 1945. Sichtbar werden dabei institutionelle, finanzielle und personelle Kontinuitäten.

 

Maximiliane Rieder, Dr. phil., studierte Geschichte und Italianistik in München und Rom. Sie arbeitet derzeit am Deutschen Studienzentrum in Venedig.

›  mehr
1 von 1 Artikeln