Werner Rammert

Werner Rammert

Werner Rammert ist Professor für Techniksoziologie an der TU Berlin. Cornelius Schubert, Dr. phil., arbeitet dort an einem Projekt zur Innovationsforschung.

Titel des Autors

kartoniert
39,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Technografie

Zur Mikrosoziologie der Technik

von Werner Rammert (Hg.), Cornelius Schubert (Hg.).

Täglich gehen wir mit Technik um. Besonders in der Arbeitswelt sind nur wenige Situationen denkbar, die ohne den Einsatz komplexer Technologien auskommen. Die Technografie untersucht die besondere Bedeutung von Technik in Arbeits- und Alltagsleben und die Interaktion zwischen Apparaten und Menschen. Der Band führt in diese Methode ein und stellt Anwendungsfelder vor, unter anderem aus den Bereichen Schnellbahn, Schiffsnavigation, Flugverkehr, Internet, Börse, Operationssaal und Call-Center.

 

 

›  mehr
kartoniert
34,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Können Maschinen handeln?

Soziologische Beiträge zum Verhältnis von Mensch und Technik

von Werner Rammert (Hg.), Ingo Schulz-Schaeffer (Hg.).

Wenn Roboter Kranke behandeln, dann stellt sich die alte Frage nach der Autonomie der Technik neu: Wie verteilt sich das, was wir Handeln nennen, auf menschliches Verhalten und technische Abläufe? Wann sprechen wir technischen Sachen den Status von Mithandelnden zu? Die Beiträge diskutieren über Positionen der Handlungstheorie und der Techniksoziologie und geben Beispiele aus den Labors der Arbeitswissenschaft, Robotik und KI- Forschung.

›  mehr
kartoniert
29,95 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Technik und Sozialtheorie

von Werner Rammert (Hg.).

Zur Technik haben die Sozialtheoretiker ein ambivalentes Verhältnis. Auf der einen Seite sehen sie die universelle Präsenz technischer Dinge im Sozialleben, auf der anderen Seite taten sie sich schon immer schwer, dem Phänomen der Technik einen angemessenen Platz in der Theorie zuzuweisen. In diesem Band stellen sich führende Sozialtheoretiker dieser Ambivalenz. Die Pluralität ihrer Sichtweisen - von der »rational choice« bis zur Systemtheorie, vom Sozialkonstruktivismus bis zur Kritischen Theorie - macht den Band zu einer exemplarischen Einführung in moderne Sozialtheorien.

›  mehr
3 von 3 Artikeln