Martin Andree

Martin Andree

Dr. Martin Andree ist International Marketing Director bei Henkel, dem größten Konsumgüterhersteller mit Headquarter in Deutschland. Von 2005 bis 2006 war er Director of Marketing in Los Angeles, USA. Martin Andree ist Medienwissenschaftler (Studium in Münster, Cambridge und Köln), hat weitläufig zu medientheoretischen Themen geforscht und war Dozent an der Universität Köln. In zwei Büchern sowie zahlreichen Aufsätzen entwickelte er eine wirkungsbasierte Medientheorie, die in der Presse sehr breit besprochen wurde und bereits Eingang in die Lehre gefunden hat. Er ist Interviewpartner und Fremdautor für führende deutsche Tageszeitungen und Rundfunksender sowie ein gefragter Gastredner zur Medien- und Markentheorie.

Titel des Autors

24,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Medien machen Marken

Eine Medientheorie des Marketing und des Konsums

von Martin Andree.

Der Getränkehersteller Red Bull verfügt über eine firmeneigene TV-Produktion. Sämtliche Medienformate werden von dort mit selbst produziertem Material versorgt. Schließlich gilt: Alle Marken entstehen aus Medien. Die Medien liefern die Bedingungen für das Phänomen "Marke" - und doch findet dieser Aspekt in der klassischen Marketingliteratur kaum Beachtung. Martin Andree liefert erstmals eine Medientheorie des Marketing. Er zeigt, wie Marken von Medien gemacht, transportiert und visualisiert werden, und wendet dabei aktuelle medientheoretische Modelle an. Wie lassen sich Marken als Medien beschreiben? Und welche Rolle spielt dabei der Markenname? Welche mythischen Symbole sind in Marken aufzuspüren? Wie wandern die Marken durch verschiedene Medien und welche Auswirkungen hat diese Intermedialität? Der Erfolg einer Marke hängt davon ab, wie durchdacht und effektiv die Medien ausgewählt werden, auf welche Weise das Marketing dabei zu verdichteten und faszinierenden Botschaften gelangt und wie geschickt eine Marke auf diese Weise Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann.

›  mehr
1 von 1 Artikeln