Wissenschaft

Etablierung in der Fremde

Vertriebene Wissenschaftler in den USA nach 1933

von Christian Fleck.

Pressestimmen
30.11.2015, literaturkritik.de

Eine Innenansicht des fast Unmöglichen

»Die Studie „Etablierung in der Fremde“ des Grazer Soziologen Christian Fleck wird künftig zu den wenigen Standardwerken zählen, die in der bisherigen Exil-Forschung vorgelegt wurden.«

02.03.2015, Andruck - Das Magazin für politische Literatur

Etablierung in der Fremde

"In seiner stimmig konzipierten Studie gibt der österreichische Soziologe tiefe Einblicke in die institutionalisierte Hilfe für die nach Amerika ausgewanderten Wissenschaftler. Darüber hinaus erzählt Fleck auch die Geschichten jener Wissenschaftler, die – anders als die Biografien berühmter emigrierter Forscher – bisher wenig bekannt sind." Anne-Kathrin Weber

Moderator:

› alle Pressestimmen

Über das Buch

Nach 1933 wurden zahllose Akademiker vertrieben, die gezwungen waren, im Exil beruflich wieder Fuß zu fassen. Berühmte wie Unbekannte waren dabei auf Hilfe von Einheimischen angewiesen. Neben Fallstudien deutschsprachiger Sozialwissenschaftler – Gustav Ichheiser, Paul F. Lazarsfeld, Joseph A. Schumpeter und Edgar Zilsel – analysiert Christian Fleck auch die Arbeit und Wirkung der in London und New York errichteten Flüchtlingshilfskomitees für Akademiker. Erstmals genutzte Archivbestände erlauben es, ein facettenreiches Bild dieser selbstlosen Hilfe für geflüchtete Wissenschaftler zu zeichnen.

Bibliografische Angaben

Christian Fleck.
Etablierung in der Fremde
Vertriebene Wissenschaftler in den USA nach 1933

Erscheinungstermin:
09.02.2015

kartoniert

475 Seiten

EAN 9783593501734

02.03.2015, Andruck - Das Magazin für politische Literatur

Etablierung in der Fremde

"In seiner stimmig konzipierten Studie gibt der österreichische Soziologe tiefe Einblicke in die institutionalisierte Hilfe für die nach Amerika ausgewanderten Wissenschaftler. Darüber hinaus erzählt Fleck auch die Geschichten jener Wissenschaftler, die – anders als die Biografien berühmter emigrierter Forscher – bisher wenig bekannt sind." Anne-Kathrin Weber

Moderator:

30.11.2015, literaturkritik.de

Eine Innenansicht des fast Unmöglichen

»Die Studie „Etablierung in der Fremde“ des Grazer Soziologen Christian Fleck wird künftig zu den wenigen Standardwerken zählen, die in der bisherigen Exil-Forschung vorgelegt wurden.«

kartoniert
39,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 2-4 Tage
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Im Kampf gegen Nazideutschland
Im Kampf gegen Nazideutschland
Hardcover gebunden
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Natur gegen Kapital
Natur gegen Kapital
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Das Sex-ABC
Das Sex-ABC
Hardcover gebunden
lieferbar
24,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Zitat, Paraphrase, Plagiat
Zitat, Paraphrase, Plagiat
kartoniert
lieferbar
34,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Behinderung verhindern
Behinderung verhindern
kartoniert
lieferbar
49,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Das erschöpfte Selbst
Das erschöpfte Selbst
kartoniert
lieferbar
15,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Kinder des Zweiten Weltkrieges
Kinder des Zweiten Weltkrieges
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Lehrbuch der Soziologie
Lehrbuch der Soziologie
kartoniert
lieferbar
39,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Bestenauswahl und Ungleichheit
Bestenauswahl und Ungleichheit
kartoniert
lieferbar
34,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Ungewissheit des Zukünftigen
Die Ungewissheit des Zukünftigen
kartoniert
lieferbar
34,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Europa nach dem Großen Krieg
Europa nach dem Großen Krieg
Hardcover gebunden
lieferbar
34,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Migration und Ankommen
Migration und Ankommen
kartoniert
lieferbar
24,95 € inkl. Mwst.