Wissenschaft

Über das Buch

Die einen sprechen von der Verwischung der Grenze zwischen Frauen und Männern. Andere beharren auf der biologisch begründeten Geschlechterdifferenz. Solche Geschlechterdiskurse zeugen von einer paradoxen Gleichzeitigkeit und halten die Genderforschung in Bewegung. Anknüpfend an diese Debatte gehen die Autorinnen dem wechselseitigen Konstitutionsprozess von Raum, Erzählung und Geschlecht in unterschiedlichen Bereichen (Hirnforschung, Rechtsprechung, Literatur etc.) nach.

Ergänzungen

Pressematerialien

Bibliografische Angaben

Dominique Grisard (Hg.), Jana Häberlein (Hg.), Anelis Kaiser (Hg.), Sibylle Saxer (Hg.)
Gender in Motion
Die Konstruktion von Geschlecht in Raum und Erzählung

Erscheinungstermin:
25.06.2007

kartoniert

405 Seiten

EAN 9783593383484

Ergänzungen

Pressematerialien

kartoniert
27,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Versandkostenfreie Lieferung.
Für Ausnahmen siehe Details