Christian Saehrendt

Christian Saehrendt

Christian Saehrendt (*1968) studierte zunächst Freie Kunst an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Es folgte ein Studium der Neueren Geschichte und der Kunstgeschichte in Berlin und Heidelberg, wo Christian Saehrendt mit einer Arbeit über den Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner promoviert wurde.
Heute betrachtet er als Wissenschaftler die Kunst nicht als isoliertes Phänomen, sondern fragt nach der gesellschaftlichen Wirkung der Kunst, nach ihren Verbindungen zu Wirtschaft und Politik: Was will Kunst überhaupt, was kann Kunst der Gesellschaft geben, was können wir durch Kunstbetrachtung über die Gesellschaft, über uns selbst lernen?
In diesem Sinne hat Christian Saehrendt gemeinsam mit seinem langjährigen, ihm noch aus Jugendzeiten bekannten Mitstreiter Steen T. Kittl eine Reihe populärwissenschaftlicher Bücher über Kunstgeschichte und Zeitgenössische Kunst verfaßt, die zwar recht sarkastisch darherkommen, “im Kern aber von der Liebe zur Kunst” künden, wie die Zeitung Die Welt richtig erkannte.

Titel des Autors:

0 von 0 Artikeln