Bücher zur Geschichte

Stimmen zum Buch
Nina Janz, H-Soz-Kult, 09.01.2024
Der Sammelband bietet einen umfassenden Einblick in die aktuellen Diskussionen und aufstrebenden Richtungen der Historischen Friedens- und Konfliktforschung. Er verdeutlicht die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Studien und reflektiert fesselnde, richtungsweisende Debatten, die von etablierten Forscher:innen angestoßen wurden. Die Historische Friedens- und Konfliktforschung ermöglicht nicht nur ein tieferes Verständnis für die jüngsten Ereignisse im Russland-Ukraine-Konflikt, sondern eröffnet auch Einblicke in die Vergangenheit von Kriegen, Gewaltakten und Bemühungen um Frieden. Der Sammelband präsentiert mit dezidiert geschichtswissenschaftlichem Schwerpunkt eine aktuelle Bestandsaufnahme der Forschungslage.
Deutschlandfunk Andruck, 31.07.2023
Von einer wissenschaftlichen Zeitenwende zu sprechen, wäre zu hoch gegriffen. Aber ein Forschungsfeld wie die Historische Friedens- und Konfliktforschung befasst sich heute zwangsläufig mit der Frage, wie es die veränderte Gegenwart betrachten soll. Susanne Schregel, Daniel Gerster und Jan Hansen, die den neuen Sammelband herausgegeben haben, wenden es ins Positive: Diese Disziplin ist wie geschaffen, die heutigen Konflikte zu untersuchen, nicht nur in Europa.
Michael Brzoska, Journal of Peace Research, 4.7.2023
Beyond giving a good overview over past research and deliberations, the book under review has the additional benefit of looking at the future of historical peace and conflict research. The majority of the 15 contributions present research areas and themes which have been largely neglected in the past, such as the role of cities, migration, gender, emotions and cultural phenomena. Suggestions for future research also include chapters on methodology, for instance with respect to decolonisation of research and semiotic approaches.
Über das Buch

Das Wechselspiel von Frieden, Konflikten, Gewalt und Krieg prägt unsere Gegenwart ebenso wie die Vergangenheit. Dieser Band bietet einen aktuellen Überblick über die programmatischen und methodischen Einsichten der Historischen Friedens- und Konfliktforschung und gibt Impulse zu ihrer konzeptionellen und thematischen Weiterentwicklung. Dabei werben die Beiträge für einen Ansatz, der Gewalt und Krieg nicht als Ausgangspunkt setzt, sondern problematisiert und erklärt. Dies macht Alternativen zu Gewalt und Krieg, Bemühungen zu deren Einhegung und Überwindung und das Streben nach Frieden zu einem wichtigen Fluchtpunkt der Erzählung.

Stimmen zum Buch
Nina Janz, H-Soz-Kult, 09.01.2024

Der Sammelband bietet einen umfassenden Einblick in die aktuellen Diskussionen und aufstrebenden Richtungen der Historischen Friedens- und Konfliktforschung. Er verdeutlicht die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Studien und reflektiert fesselnde, richtungsweisende Debatten, die von etablierten Forscher:innen angestoßen wurden. Die Historische Friedens- und Konfliktforschung ermöglicht nicht nur ein tieferes Verständnis für die jüngsten Ereignisse im Russland-Ukraine-Konflikt, sondern eröffnet auch Einblicke in die Vergangenheit von Kriegen, Gewaltakten und Bemühungen um Frieden. Der Sammelband präsentiert mit dezidiert geschichtswissenschaftlichem Schwerpunkt eine aktuelle Bestandsaufnahme der Forschungslage.

Deutschlandfunk Andruck, 31.07.2023

Von einer wissenschaftlichen Zeitenwende zu sprechen, wäre zu hoch gegriffen. Aber ein Forschungsfeld wie die Historische Friedens- und Konfliktforschung befasst sich heute zwangsläufig mit der Frage, wie es die veränderte Gegenwart betrachten soll. Susanne Schregel, Daniel Gerster und Jan Hansen, die den neuen Sammelband herausgegeben haben, wenden es ins Positive: Diese Disziplin ist wie geschaffen, die heutigen Konflikte zu untersuchen, nicht nur in Europa.

Michael Brzoska, Journal of Peace Research, 4.7.2023

Beyond giving a good overview over past research and deliberations, the book under review has the additional benefit of looking at the future of historical peace and conflict research. The majority of the 15 contributions present research areas and themes which have been largely neglected in the past, such as the role of cities, migration, gender, emotions and cultural phenomena. Suggestions for future research also include chapters on methodology, for instance with respect to decolonisation of research and semiotic approaches.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
42,00 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 3-5 Werktage
Versandkostenfrei in DE, AT, CH und Benelux
›  Mehr

Produktdetails

351 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Zusammenhalt durch Recht?
Zusammenhalt durch Recht?
kartoniert
Artikel lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Jura not alone
Jura not alone
kartoniert
Artikel lieferbar
25,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Wählermärkte
Wählermärkte
kartoniert
Artikel lieferbar
26,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Varianzen des Zusammenhalts
Varianzen des Zusammenhalts
kartoniert
Artikel lieferbar
45,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Formbarkeit von Globalisierung
Formbarkeit von Globalisierung
kartoniert
Artikel lieferbar
54,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Der Nahe Osten in einer globalisierten Welt
Der Nahe Osten in einer globalisierten Welt
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
36,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
29,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Einwanderung mit Zukunft
Einwanderung mit Zukunft
kartoniert
Artikel lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Zeitenbrüche
Zeitenbrüche
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
29,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Aspergers Kinder
Aspergers Kinder
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die soziale Macht des Christlichen
Die soziale Macht des Christlichen
kartoniert
Artikel lieferbar
36,00 € inkl. Mwst.

Finanzen

Souverän investieren für Einsteiger
Souverän investieren für Einsteiger
kartoniert
Artikel lieferbar
22,00 € inkl. Mwst.