Bücher zur Politikwissenschaft

Wissenschaft

Arbeit der Zukunft

Möglichkeiten nutzen - Grenzen setzen

Wissenschaft

Arbeit der Zukunft

Möglichkeiten nutzen - Grenzen setzen

Stimmen zum Buch
Simone Peter, Cicero, 27.08.2015
Gute Arbeit bleibt eine politische Gestaltungsaufgabe. Das sehr lesenswerte Buch »Arbeit der Zukunft« gibt dazu Ermutigung und Inspiration.
Andrea Nahles, Frankfurter Rundschau, 01.06.2015
Dieses Buch stellt die richtigen Fragen und gibt einige kluge, nach vorne gerichtete Antworten für eine 'neue Ordnung der Arbeit'. Damit ist es ein wichtiger Debattenbeitrag.
Klaus F. Zimmermann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.10.2015
Der Band bietet in 28 thematisch breit gefächerten Beiträgen keineswegs nur bekannte gewerkschaftsnahe Positionen, sondern vermittelt, dass verstanden wurde, wie viel Arbeit auf die Gewerkschaften zukommt.
Über das Buch

Wirtschaft und Arbeitsleben verändern sich rasant: Technologische Umbrüche folgen immer schneller aufeinander, Dienstleistungen werden in globalem Maßstab erbracht, prekäre Beschäftigungsformen und psychische Belastungen nehmen zu. Neue Lebensentwürfe stellen den "klassischen Arbeitstag" infrage. Konflikte brechen auf: um den Wert der Arbeit, um gerechte Bezahlung, um die Entgrenzung von Arbeit und Leben. Dieses Buch analysiert aktuelle Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene, nennt Handlungsfelder und Lösungsansätze für Politik, Gewerkschaften und Arbeitgeber. Im Spannungsfeld der neuen Wirtschafts- und Arbeitsbedingungen zeigt es programmatisch auf, wie neue Leitlinien für "Gute Arbeit" entwickelt werden können - für eine "Arbeit der Zukunft".

Stimmen zum Buch
Simone Peter, Cicero, 27.08.2015

Gute Arbeit bleibt eine politische Gestaltungsaufgabe. Das sehr lesenswerte Buch »Arbeit der Zukunft« gibt dazu Ermutigung und Inspiration.

Andrea Nahles, Frankfurter Rundschau, 01.06.2015

Dieses Buch stellt die richtigen Fragen und gibt einige kluge, nach vorne gerichtete Antworten für eine 'neue Ordnung der Arbeit'. Damit ist es ein wichtiger Debattenbeitrag.

Klaus F. Zimmermann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.10.2015

Der Band bietet in 28 thematisch breit gefächerten Beiträgen keineswegs nur bekannte gewerkschaftsnahe Positionen, sondern vermittelt, dass verstanden wurde, wie viel Arbeit auf die Gewerkschaften zukommt.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
29,90 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 3-5 Werktage
Versandkostenfrei in DE, AT, CH und Benelux
›  Mehr

Produktdetails

520 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Vortrag und Diskussion

26.04.2016 19:30 Uhr, Berlin, Urania, An der Urania 17

Reiner Hoffmann (Hg.), »Arbeit der Zukunft«

Wissenschaft

Vorleben, vorsterben, vorglauben?
Vorleben, vorsterben, vorglauben?
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
59,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Nationalstaat und Föderalismus
Nationalstaat und Föderalismus
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
49,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Den Himmel zähmen
Den Himmel zähmen
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
59,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unruhig bleiben
Unruhig bleiben
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
36,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Der Nahe Osten in einer globalisierten Welt
Der Nahe Osten in einer globalisierten Welt
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
36,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

So ist die neue Frau?
So ist die neue Frau?
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
35,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Jura not alone
Jura not alone
kartoniert
Artikel kurzfristig nicht lieferbar
25,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
29,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Abschaffung des Todes
Die Abschaffung des Todes
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
56,00 € inkl. Mwst.
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
50,00 € inkl. Mwst.