Wissenschaft

Das Versprechen der Gleichheit

Legitimation und die Grenzen der Demokratie

Wissenschaft

Das Versprechen der Gleichheit

Legitimation und die Grenzen der Demokratie

Stimmen zum Buch
Thomas Mirbach, Portal für Politikwissenschaft, 7.12.2022
Christian Lammert und Boris Vormann haben eine sehr anregende Studie zum Themenkomplex ›Krise der Demokratie‹ vorgelegt. [...] Wie zahlreiche andere Untersuchungen unterstreichen auch Lammert und Vormann die Legitimationsrelevanz von Umverteilungspolitik; damit erweist sich der Impuls, Gleichheit neu zu denken, als Fortsetzung der klassischen Frage nach der Vereinbarkeit von Demokratie und Kapitalismus.
Über das Buch

Das Gleichheitsversprechen ist das zentrale Prinzip, das der Herrschaft in modernen Massengesellschaften Legitimität verleiht. Herkunft reicht längst nicht mehr aus, um die gesellschaftliche Stellung zu rechtfertigen. Der Weg an die Macht muss zumindest theoretisch allen offen stehen. Die Gleichheit als möglichen Endpunkt der Modernisierung darzustellen, wäre allerdings verkürzt. Diese Sicht reduziert den Blick auf einzelne Nationalgeschichten – England als Wiege der Demokratie, Frankreich von Karl dem Großen bis zu Charles de Gaulle, die USA als Sonderweg. Geschichte ist aber mehr als die Erzählung von Emanzipation innerhalb einzelner Nationen. Die Entstehung liberaler Demokratien war unmittelbar von direkten Abhängigkeitsverhältnissen geprägt. Entscheidend ist die Einsicht, dass Gleichheit einen Preis hatte. Ist Demokratie, als Versprechen von Gleichheit, überhaupt ohne Ausbeutungsmechanismen möglich? Dieses Buch wirft einen Blick auf die Schattenseiten der Demokratie, indem es die USA – oft als Vorreiter und Musterschüler verklärt – im Kontext ihrer imperialen Beziehungen neu denkt.

Stimmen zum Buch
Thomas Mirbach, Portal für Politikwissenschaft, 7.12.2022

Christian Lammert und Boris Vormann haben eine sehr anregende Studie zum Themenkomplex ›Krise der Demokratie‹ vorgelegt. [...] Wie zahlreiche andere Untersuchungen unterstreichen auch Lammert und Vormann die Legitimationsrelevanz von Umverteilungspolitik; damit erweist sich der Impuls, Gleichheit neu zu denken, als Fortsetzung der klassischen Frage nach der Vereinbarkeit von Demokratie und Kapitalismus.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
24,95 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 3-5 Werktage
Kostenloser Versand weltweit
›  Mehr

Produktdetails

254 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Rechtspopulismus in der Opposition
Rechtspopulismus in der Opposition
kartoniert
Artikel lieferbar
39,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unruhig bleiben
Unruhig bleiben
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
34,00 € inkl. Mwst.

Wirtschaft & Gesellschaft

Schockwellen
Schockwellen
Hardcover gebunden
Artikel noch nicht erschienen
26,00 € inkl. Mwst.

Business

Die Zukunft des Kundenservice ist grün!
Die Zukunft des Kundenservice ist grün!
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
40,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Wetterwechsel
Wetterwechsel
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Werkstatt der Demokratie
Werkstatt der Demokratie
Hardcover gebunden
Artikel noch nicht erschienen
34,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Der Racial Contract
Der Racial Contract
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
25,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Natur gegen Kapital
Natur gegen Kapital
kartoniert
Artikel lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

»Aus der Art geschlagen«
»Aus der Art geschlagen«
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
49,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Eine kritische Theorie der Tugendethik
Eine kritische Theorie der Tugendethik
Hardcover gebunden
Artikel noch nicht erschienen
40,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Judengasse und christliche Stadt
Judengasse und christliche Stadt
Hardcover gebunden
Artikel noch nicht erschienen
49,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Das Versprechen der Künstlichen Intelligenz
Das Versprechen der Künstlichen Intelligenz
kartoniert
Artikel lieferbar
35,00 € inkl. Mwst.