Bücher zur Soziologie

Wissenschaft

Oligarchie in Lateinamerika

Oligarchie in Lateinamerika

Dominante Familiennetzwerke im 19. und frühen 20. Jahrhundert

Wissenschaft

Oligarchie in Lateinamerika

Dominante Familiennetzwerke im 19. und frühen 20. Jahrhundert

Stimmen zum Buch
Ronald und Ursula Daus, Kosmopolis – Interkulturelle Zeitschrift aus Berlin 41-42/2022
Jedes Kapitel dieser Studie findet seinen Abschluß in ›Zeitbilder und Zeitporträts‹, Originaltexte mit der Einschätzung von Zeitzeugen oder landestypischen Nachbetrachtungen. Die ›Zählebigkeit familialer Netzwerke‹ sieht der Autor als eine bleibende ›Hinterlassenschaft‹ trotz einschränkender ›Herrschaftseinbuße‹.
Nikolaus Werz, ZParl, Heft 3/2022, S. 708–710
Dank des vorliegenden Buches wissen wir einiges mehr über ihre Vorgänger, die lateinamerikanischen Oligarchien.
Über das Buch

Die traditionellen gehobenen Schichten Lateinamerikas sind zu Recht Gegenstand weit verbreiteter Mythenbildung. Nicht als Einzelgebilde, sondern im Netzwerkverbund stellten einige wenige Familien besonders während der Belle Époque (1880–1920) im Verhältnis zur Gesamtgesellschaft einen bedeutenden sozio-politischen Machtfaktor dar. Mit einer patrimonialistischen Grundeinstellung sowie der Verfügung über ausgedehnten Grundbesitz schienen die Familien weniger nach politischer Macht als nach einer drastischen Vermehrung des familiären Vermögens zu streben. Erstmalig untersucht diese Studie die Entwicklung privilegierter Familiengemeinschaften in Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko und Peru seit der frühen Kolonialzeit bis ins 20. Jahrhundert.

Stimmen zum Buch
Ronald und Ursula Daus, Kosmopolis – Interkulturelle Zeitschrift aus Berlin 41-42/2022

Jedes Kapitel dieser Studie findet seinen Abschluß in ›Zeitbilder und Zeitporträts‹, Originaltexte mit der Einschätzung von Zeitzeugen oder landestypischen Nachbetrachtungen. Die ›Zählebigkeit familialer Netzwerke‹ sieht der Autor als eine bleibende ›Hinterlassenschaft‹ trotz einschränkender ›Herrschaftseinbuße‹.

Nikolaus Werz, ZParl, Heft 3/2022, S. 708–710

Dank des vorliegenden Buches wissen wir einiges mehr über ihre Vorgänger, die lateinamerikanischen Oligarchien.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
39,95 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 3-5 Werktage
Versandkostenfrei in DE, AT, CH und Benelux
›  Mehr

Produktdetails

226 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
29,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Jura not alone
Jura not alone
kartoniert
Artikel lieferbar
25,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Einwanderung mit Zukunft
Einwanderung mit Zukunft
kartoniert
Artikel lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Zusammenhalt durch Recht?
Zusammenhalt durch Recht?
kartoniert
Artikel lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Der Nahe Osten in einer globalisierten Welt
Der Nahe Osten in einer globalisierten Welt
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
36,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Aspergers Kinder
Aspergers Kinder
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Wählermärkte
Wählermärkte
kartoniert
Artikel lieferbar
26,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die soziale Macht des Christlichen
Die soziale Macht des Christlichen
kartoniert
Artikel lieferbar
36,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Formbarkeit von Globalisierung
Formbarkeit von Globalisierung
kartoniert
Artikel lieferbar
54,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Varianzen des Zusammenhalts
Varianzen des Zusammenhalts
kartoniert
Artikel lieferbar
45,00 € inkl. Mwst.
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
50,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Zeitenbrüche
Zeitenbrüche
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
29,00 € inkl. Mwst.