Wissenschaft

"Der Narr spricht: Es ist kein Gott"

Atheismus, Unglauben und Glaubenszweifel vom 12. Jahrhundert bis zur Neuzeit

49,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 2-4 Tage
Versandkostenfrei in DE, AT
›  Mehr

Produktdetails

578 Seiten
6 Abbildungen

Produktdetails

kartoniert
Erscheinungstermin: 04.10.2010
ISBN 9783593391946

578 Seiten
6 Abbildungen

Stimmen zum Buch
10.08.2011, H-Soz-u-Kult

Eine intensive Rezeption ist dem gelungenen Buch unbedingt zu wünschen.

20.07.2011, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Über Säkularisierung muss neu gesprochen werden

"Die Konstanzer Religionshistorikerin Dorothea Weltecke entwickelt in diesem Buch mit kühlem Blick ein hochdifferenziertes methodologisches Besteck, um den Gottesleugnern auf die Spur zu kommen. Damit führt sie den Untersuchungsgegenstand endgültig aus falschen polemischen Frontstellungen heraus ... eine glänzend geschriebene Studie."

14.01.2011, Süddeutsche Zeitung

Sezierte Zweifel

"Das Buch ist denen zu empfehlen, die es sehr genau wissen wollen ... Wer die Studie durcharbeitet, wird belohnt. Denn die Autorin macht den Wandel menschlichen Glaubens nachvollziehbar."

Über das Buch

Bis heute gilt das Mittelalter als Zeitalter des Glaubens, in dem Menschen, die an der Existenz Gottes zweifelten, systematisch verfolgt wurden. Dorothea Weltecke weist nach, dass diese Annahme ein Mythos ist, der in der Neuzeit entstand. Sie untersucht die Verwendung der Begriffe "Unglauben " und "Zweifel" in den zeitgenössischen Schriften und belegt: Der Gedanke, dass Gott nicht ist, existierte durchaus. Er wurde in der Beichte geäußert und in der spirituellen Literatur beschrieben. Allerdings waren es nicht, wie oft angenommen, vorrangig die Intellektuellen, die an der Existenz Gottes zweifelten. Denn da der Atheismus theologischen und philosophischen Grundannahmen widersprach, nahmen die Gelehrten ihn lange Zeit nicht ernst. Diese beiden Befunde - dass der Unglaube schon im Mittelalter existierte, aber keineswegs eine Sache der Gelehrten war - eröffnen einen gänzlich neuen Blick auf das Mittelalter wie auf die Geschichte des Atheismus.

49,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 2-4 Tage
Versandkostenfrei in DE, AT
›  Mehr

Produktdetails

578 Seiten
6 Abbildungen

Produktdetails

kartoniert
Erscheinungstermin: 04.10.2010
ISBN 9783593391946

578 Seiten
6 Abbildungen

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Erzähltes Recht
Erzähltes Recht
kartoniert
lieferbar
34,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Mediale Schlachtfelder
Mediale Schlachtfelder
kartoniert
lieferbar
49,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Nachhaltigkeit als Utopie
Nachhaltigkeit als Utopie
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Postmigrantische Perspektiven
Postmigrantische Perspektiven
kartoniert
lieferbar
34,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Vitalienbrüder
Die Vitalienbrüder
Hardcover gebunden
lieferbar
22,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Zivilgesellschaft oder starker Staat?
Zivilgesellschaft oder starker Staat?
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unruhig bleiben
Unruhig bleiben
Hardcover gebunden
lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Eine große Freude?
Eine große Freude?
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Praxis und Revolution
Praxis und Revolution
kartoniert
lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Europa in Arbeit
Europa in Arbeit
kartoniert
lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Das erschöpfte Selbst
Das erschöpfte Selbst
kartoniert
lieferbar
18,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Mündigkeit
Mündigkeit
kartoniert
lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.