Wissenschaft

Etablierung in der Fremde

Vertriebene Wissenschaftler in den USA nach 1933

Wissenschaft

Etablierung in der Fremde

Vertriebene Wissenschaftler in den USA nach 1933

Stimmen zum Buch
des Grazer Soziologen Christian Fleck wird künftig zu den wenigen Standardwerken zählen, die in der bisherigen Exil-Forschung vorgelegt wurden.«, literaturkritik.de, 30.11.2015
Die Studie „Etablierung in der Fremde
Anne-Kathrin Weber Moderator:, Andruck - Das Magazin für politische Literatur, 02.03.2015
In seiner stimmig konzipierten Studie gibt der österreichische Soziologe tiefe Einblicke in die institutionalisierte Hilfe für die nach Amerika ausgewanderten Wissenschaftler. Darüber hinaus erzählt Fleck auch die Geschichten jener Wissenschaftler, die – anders als die Biografien berühmter emigrierter Forscher – bisher wenig bekannt sind.
Miriam Rothe, socialnet.de, 15.12.2016
Flecks Studie liefert einen wichtigen Teil zur Exil-Forschung. […] Die Fülle an Informationen ist systematisch aufgearbeitet und der Autor baut regelmäßig Resümees ein und zieht Schlüsse aus den dargestellten Informationen.
Über das Buch

Nach 1933 wurden zahllose Akademiker vertrieben, die gezwungen waren, im Exil beruflich wieder Fuß zu fassen. Berühmte wie Unbekannte waren dabei auf Hilfe von Einheimischen angewiesen. Neben Fallstudien deutschsprachiger Sozialwissenschaftler – Gustav Ichheiser, Paul F. Lazarsfeld, Joseph A. Schumpeter und Edgar Zilsel – analysiert Christian Fleck auch die Arbeit und Wirkung der in London und New York errichteten Flüchtlingshilfskomitees für Akademiker. Erstmals genutzte Archivbestände erlauben es, ein facettenreiches Bild dieser selbstlosen Hilfe für geflüchtete Wissenschaftler zu zeichnen.

Stimmen zum Buch
des Grazer Soziologen Christian Fleck wird künftig zu den wenigen Standardwerken zählen, die in der bisherigen Exil-Forschung vorgelegt wurden.«, literaturkritik.de, 30.11.2015

Die Studie „Etablierung in der Fremde

Anne-Kathrin Weber Moderator:, Andruck - Das Magazin für politische Literatur, 02.03.2015

In seiner stimmig konzipierten Studie gibt der österreichische Soziologe tiefe Einblicke in die institutionalisierte Hilfe für die nach Amerika ausgewanderten Wissenschaftler. Darüber hinaus erzählt Fleck auch die Geschichten jener Wissenschaftler, die – anders als die Biografien berühmter emigrierter Forscher – bisher wenig bekannt sind.

Miriam Rothe, socialnet.de, 15.12.2016

Flecks Studie liefert einen wichtigen Teil zur Exil-Forschung. […] Die Fülle an Informationen ist systematisch aufgearbeitet und der Autor baut regelmäßig Resümees ein und zieht Schlüsse aus den dargestellten Informationen.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
39,90 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 3-5 Tage
Kostenloser Versand weltweit
›  Mehr

Produktdetails

475 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Das Ende des Fortschritts
Das Ende des Fortschritts
kartoniert
Artikel lieferbar
34,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Bestenauswahl und Ungleichheit
Bestenauswahl und Ungleichheit
kartoniert
Artikel lieferbar
34,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Überreichtum
Überreichtum
kartoniert
Artikel lieferbar
24,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Demokratie
Demokratie
kartoniert
Artikel lieferbar
24,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Umdeutung der Demokratie
Die Umdeutung der Demokratie
kartoniert
Artikel lieferbar
45,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Den Staat herausfordern
Den Staat herausfordern
kartoniert
Artikel lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unruhig bleiben
Unruhig bleiben
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Wenn der Markt regiert
Wenn der Markt regiert
kartoniert
Artikel lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Digitale Arbeit
Digitale Arbeit
kartoniert
Artikel lieferbar
16,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Symbolbilder des Holocaust
Symbolbilder des Holocaust
kartoniert
Artikel lieferbar
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Forschendes Lernen
Forschendes Lernen
kartoniert
Artikel lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.