29.04.2009

Buchautoren bieten Einblicke in Léo Apothekers Unternehmensvision und die Zukunft von SAP

SAP hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2009 vorgelegt, mit dem ernüchternden Ergebnis, dass die Finanzkrise das Softwareunternehmen voll erwischt hat. Harte Zeiten also, die auf Léo Apotheker zukommen, wenn er im Mai endgültig alleine an der Spitze des Unternehmens stehen wird. Wie wird Apotheker diese Herausforderungen meistern? Und was sind seine Vorstellungen über die Zukunft von SAP?

Ludwig Siegele und Joachim Zepelin, Autoren des kürzlich bei Campus erschienenen Buches Matrix der Welt. SAP und der neue globale Kapitalismus, haben Apotheker im Rahmen ihrer Recherchen mehrmals gesprochen. In einem ihm eigens gewidmeten Kapitel nähern sie sich dem Menschen wie auch dem Manager Léo Apotheker.

Das Buch rief ein begeistertes Presseecho hervor. "Eine mit Enthüllungen und persönlichen Einblicken gespickte Unternehmensgeschichte der SAP", schrieb das Manager Magazin. "Mit ihrem Buch beweisen Siegele und Zepelin, dass auch in Deutschland Wirtschaftsbücher geschrieben werden, die sich nicht spröde wie ein Gang durchs Archiv lesen", urteilte das Handelsblatt. Und der Rheinische Merkur meint "Die Autoren erzählen spannend und aufschlussreich vom Weg des einst kleinen Unternehmens zum viertgrößten Softwarehersteller der Welt."