06.03.2012

„International Convention of Environmental Laureates“: Jeremy Rifkin zu Gast in Freiburg


Jeremy Rifkin hält am 8. März 2012 in Freiburg einen Vortrag zum Thema: “Rio + 20: What Can We Learn from the German Model - Leading the Way to a Third Industrial Revolution and a Sustainable Post Carbon Society”.

Mit seiner Rede eröffnet Jeremy Rifkin das Treffen Internationaler Umweltpreisträger vom 08. – 12. März 2012 in Freiburg. Die „International Convention of Environmental Laureates“ ist eine Veranstaltung der European Environment Foundation unter der Schirmherrschaft von Klaus Töpfer.

Zu dem erstmals in Freiburg statt findenden Konvent haben 60 Preisträgerinnen und Preisträger aus mehr als 27 Nationen ihre Teilnahme zugesagt. Die Konventteilnehmer sind Preisträger internationaler Umweltpreise, unter anderem des Alternativen Nobelpreises.

Weitere Informationen:
www.european-environment-foundation.eu/press/66/en/A,getDetail$I,15/latest-press-releases.html

Jeremy Rifkin ist Gründer und Vorsitzender der Foundationon Economic Trends in Washington, D.C., und lehrt an der renommierten Wharton School of Business. Er ist einer der bekanntesten gesellschaftlichen Vordenker unserer Zeit und ein international anerkannter Regierungsberater. Seine Bücher, in mehr als 30 Sprachen übersetzt, bringen die großen wirtschaftlichen und politischen Zukunftsthemen auf den Punkt.

Bei Campus erschien von ihm 2011 "Die dritte industrielle Revolution. Die Zukunft der Wirtschaft nach dem Atomzeitalter". Darin zeigt er, wie wir mit neuen Zukunftstechnologien und erneuerbaren Energien die Fundamente der Gesellschaft verändern und verbessern können.

Kontakt:
Margit Knauer, 069-976516-21, knauer@campus.de

Wirtschaft & Gesellschaft

Die dritte industrielle Revolution
Die dritte industrielle Revolution

Die Zukunft der Wirtschaft nach dem Atomzeitalter

Erscheinungstermin: 12.09.2011