Bücher zur Geschichte

Wissenschaft

Argument Europa

Internationalismus in der globalen Agrarkrise der Zwischenkriegszeit (1927-1937)

Wissenschaft

Argument Europa

Internationalismus in der globalen Agrarkrise der Zwischenkriegszeit (1927-1937)

Stimmen zum Buch
Amalia Ribi Forclaz, H-Soz-Kult, 25.07.2018
Von Graevenitz’s study is well researched and unearths a plethora of archival materials, actors and institutions that deserve a greater place in the international history of the interwar years.[…] The book will be of great interest to those interested in the history of the interwar economic order and the longue durée of European agricultural policy. The book will also appeal to scholars interested in the history of international institutions and especially in the history of the League of Nations.
Gottfried Niedhart, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.11.2017
Man muss nicht überschwänglich von der ›Gestaltungsmacht des Völkerbunds‹ sprechen und kann doch die akribische Suche des Autors dieser am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz entstandenen Arbeit nach Ansätzen zu ›internationaler Staatlichkeit‹ bewundern.
Über das Buch

Die Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg gilt als Periode des extremen Nationalismus. Doch paradoxerweise bildeten sich zwischen 1919 und 1939 starke internationale Kooperationen aus, die für das 20. Jahrhundert maßgeblich werden sollten. Am Beispiel des Agrarmarkts, eines besonders national ausgerichteten Wirtschaftssektors, zeigt Fritz Georg von Graevenitz, dass Protektionismus als Abbild des wirtschaftlichen Nationalismus und internationale Kooperation in Form von Marktintervention in den krisenhaften 1920er- und 1930er-Jahren zwei Seiten derselben Medaille sein konnten. Im Fokus seiner Analyse stehen nicht staatliche Akteure, die bei der Ausgestaltung einer europäischen Agrarpolitik entscheidend mitwirkten.

Stimmen zum Buch
Amalia Ribi Forclaz, H-Soz-Kult, 25.07.2018

Von Graevenitz’s study is well researched and unearths a plethora of archival materials, actors and institutions that deserve a greater place in the international history of the interwar years.[…] The book will be of great interest to those interested in the history of the interwar economic order and the longue durée of European agricultural policy. The book will also appeal to scholars interested in the history of international institutions and especially in the history of the League of Nations.

Gottfried Niedhart, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.11.2017

Man muss nicht überschwänglich von der ›Gestaltungsmacht des Völkerbunds‹ sprechen und kann doch die akribische Suche des Autors dieser am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz entstandenen Arbeit nach Ansätzen zu ›internationaler Staatlichkeit‹ bewundern.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
58,00 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 3-5 Werktage
Versandkostenfrei in DE, AT, CH und Benelux
›  Mehr

Produktdetails

470 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Im Zwielicht
Im Zwielicht
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
39,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Defekte Visionen
Defekte Visionen
kartoniert
Artikel lieferbar
22,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Wählermärkte
Wählermärkte
kartoniert
Artikel lieferbar
26,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Flüchtlinge im sozialen Raum
Flüchtlinge im sozialen Raum
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
45,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

»Wenig zu bestellen« in Wolfsburg?
»Wenig zu bestellen« in Wolfsburg?
kartoniert
Artikel lieferbar
38,00 € inkl. Mwst.
kartoniert
Artikel lieferbar
38,00 € inkl. Mwst.
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
40,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Das erschöpfte Selbst
Das erschöpfte Selbst
kartoniert
Artikel kurzfristig nicht lieferbar
25,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unruhig bleiben
Unruhig bleiben
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
34,00 € inkl. Mwst.

Leben

Gibt’s das auch in Grün?
Gibt’s das auch in Grün?
kartoniert
Artikel lieferbar
24,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Die Nazis nannten sie »Asoziale« und »Berufsverbrecher«
Hardcover gebunden
Artikel noch nicht erschienen
29,00 € inkl. Mwst.

Finanzen

Mami goes Millionär
Mami goes Millionär
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
25,00 € inkl. Mwst.