Bernhard Struck

Bernhard Struck

Christophe Duhamelle, Dr. habil., ist Direktor der Mission Historique Française in Göttingen. Andreas Kossert, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut Warschau. Bernhard Struck, Dr. phil., ist Lecturer in Modern History an der University of St. Andrews.

Titel des Autors

kartoniert
39,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Grenzregionen

Ein europäischer Vergleich vom 18. bis 20. Jahrhundert

von Christophe Duhamelle (Hg.), Andreas Kossert (Hg.), Bernhard Struck (Hg.).

Das 19. Jahrhundert gilt als Jahrhundert des Nationalismus. Waren bis dahin Räume vor allem durch Konfession, Sprache oder gemeinsame Kultur gebildet worden, erfolgte nun die Konzeption linearer nationaler Grenzen. An Beispielen aus West- und Osteuropa wird in diesem Band gezeigt, wie solche Grenzen erfunden wurden, wie die betroffenen Bevölkerungen sich damit arrangierten oder auch identifizierten und wie durch Grenzen Fremdheit entstand, aber auch Kontrolle ermöglicht wurde.

›  mehr
kartoniert
37,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Die Grenze als Raum, Erfahrung und Konstruktion

Deutschland, Frankreich und Polen vom 17. bis 20. Jahrhundert

von Etienne François (Hg.), Jörg Seifarth (Hg.), Bernhard Struck (Hg.).

Grenzen sind veränderbar. Sie werden überschritten und verschoben, umkämpft und schmerzhaft erfahren. Außerdem schaffen sie Räume und gestalten sie und ihre Verbindung untereinander immer wieder neu. Im Mittelpunkt des Bandes stehen die Grenzen zwischen Deutschland und seinen Nachbarn Polen und Frankreich. Die hier dargestellten wechselnden Definitionen, Erfahrungen und Wahrnehmungen dieser Grenzen machen uns bewusst, wie Deutschland als Raum in der Auseinandersetzung und Verständigung insbesondere mit Frankreich und Polen fortwährend verändert wurde.

›  mehr
kartoniert
45,00 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Die Welt erfahren

Reisen als kulturelle Begegnung von 1780 bis heute

von Arnd Bauerkämper (Hg.), Hans Erich Bödeker (Hg.), Bernhard Struck (Hg.).

Reisende erleben vielfältige Begegnungen mit fremden Lebenswelten, die oft nicht den eigenen Erwartungen entsprechen. Wie in den letzten 200 Jahren Reisende Raum und Zeit erfahren haben, wie sie fremden Kulturen begegneten und wie sie ihre Eindrücke in ihre eigene Kultur rückvermittelten, untersuchen die Autoren dieses Bandes. Dabei stellen sie heraus, wie in der Folge nicht nur ein Transfer von

Gütern, sondern auch ein kultureller Austausch in Gang gesetzt worden ist.

›  mehr
3 von 3 Artikeln