Erhard Schüttpelz

Erhard Schüttpelz

Harold Garfinkel (1917 – 2011) war einer der bedeutendsten amerikanischen Soziologen und Professor an der University of California in Los Angeles. Er gilt als Begründer der Ethnomethodologie.

Titel des Autors

kartoniert
24,95 € inkl. Mwst.
Artikel noch nicht erschienen
Vorbestellen Auf die Merkliste

Wissenschaft

Studien zur Ethnomethodologie

von Harold Garfinkel, Erhard Schüttpelz (Hg.), Anne Warfield Rawls (Hg.), Tristan Thielmann (Hg.).

Ein großer Klassiker der Soziologie

 

Harold Garfinkels Werk "Studies in Ethnomethodology" hat einst die Sozialwissenschaften revolutioniert, indem es die herkömmlichen Theorien über Bord warf und das menschliche Alltagshandeln zum Gegenstand der Forschung machte. Soziale Wirklichkeit wird, so seine These, durch alltagspraktische Handlungen hergestellt. Diese uns selbstverständlich erscheinenden Praxen nahm Garfinkel ins Visier. Das Buch, 1967 in den USA erschienen, gehört schon lange zu den großen Klassikern der Sozialwissenschaften. Nun endlich, zum 100. Geburtstag des Autors, liegt die bahnbrechende Studie auch auf Deutsch vor.

›  mehr
1 von 1 Artikeln