Steffen Seischab

Steffen Seischab

Titel des Autors

kartoniert
15,90 € inkl. Mwst.
lieferbar
In den Warenkorb Auf die Merkliste

Wissenschaft

Wozu Geisteswissenschaften?

Kontroverse Argumente für eine überfällige Debatte

von Florian Keisinger (Hg.), Steffen Seischab (Hg.), Markus Müller (Hg.), Timo Lang (Hg.), Angelika Steinacher (Hg.), Christine Wörner (Hg.).

Die Hochschulreform hat brisante Konsequenzen für die Geisteswissenschaften. Stellen werden reduziert, Förderungsmittel gestrichen und Forderungen nach mehr ökonomischer Effizienz erhoben. Doch wie soll sich die Wertschöpfung der Geisteswissenschaften in monetären Beträgen messen lassen? Dieser Band will einen schleichenden Prozess sichtbar machen und in eine öffentliche Debatte überführen. Zum Pro und Kontra nehmen Stellung Vertreter der Politik (Peter Glotz, Thomas Oppermann), Medien (Jürgen Kaube, Christine Pries), Wirtschaft (Roland Berger, Jürgen Kluge), der Schriftsteller Günter Kunert und natürlich Wissenschaftler. Die Beiträge bilden die Voraussetzung für eine produktive Auseinandersetzung mit den meist unausgesprochenen Tendenzen der Hochschulreform.

 

Mit Beiträgen von Roland Berger, Ernst-W. Böckenförde, Peter Glotz, Friedrich Wilhelm Graf, Wolfgang Kaschuba, Jürgen Kaube, Jürgen Kluge, Günter Kunert, Dieter Langewiesche, Paul Nolte, Thomas Oppermann, Christine Pries, Christof Rapp, Jürgen Wertheimer u.a.

›  mehr
1 von 1 Artikeln