Wirtschaft und Gesellschaft
Frankfurt, 27.01.2014

Deutsche Ausgabe von Amy Chua, Jed Rubenfeld »The Triple Package« am 8. März bei Campus

Die Übersetzung erscheint unter dem Titel »Alle Menschen sind gleich – erfolgreiche nicht. Die verblüffenden kulturellen Ursachen von Erfolg«.

Das neue Buch von Bestsellerautorin Amy Chua und ihrem Ehemann Jed Rubenfeld untersucht die Ursachen von ökonomischem Erfolg und gesellschaftlichem Aufstieg. Ihre These ist provokant: Es sind genuin kulturelle Eigenschaften, aufgrund derer manche Menschen und Gruppen innerhalb einer Gesellschaft erfolgreicher werden als andere.

Amy Chua ist bekannt für polarisierende Thesen. Ihr autobiografischer Bestseller »Die Mutter des Erfolgs« brachte ihr den Namen »Tigermutter« ein und schlug nicht nur in den USA hohe Wellen. Auch in Deutschland fachte das Buch eine Diskussion über strenge und weniger strenge Erziehungsmethoden an.

Ihr neues Buch erscheint am 4. Februar in den USA und sorgt bereits vor seiner Veröffentlichung in den amerikanischen Medien für Aufsehen. Angesichts der in Deutschland seit Jahren kontrovers geführten Debatte um Chancengleichheit, Bildungspolitik und Integration bietet es auch hierzulande reichlich Diskussionsstoff.

Amy Chua ist Tochter chinesischer Einwanderer und gilt als Inbegriff der Karrierefrau. Sie und ihr aus einer jüdischen Familie stammender Mann Jed Rubenfeld sind Juraprofessoren an der Universität von Yale. Das Ehepaar, beide Bestsellerautoren, gehört zur amerikanischen Elite.

Das Buch:
Amy Chua, Jed Rubenfeld:
»Alle Menschen sind gleich – erfolgreiche nicht.
Die verblüffenden kulturellen Ursachen von Erfolg«
Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff
2014, gebunden mit Schutzumschlag, 256 Seiten
D 19,99 € / A 20,60 € / CH 28,90 Fr.;
ISBN 978-3-593-50117-8
Erscheinungstermin / Sperrfrist: 8. März 2014
Auch als E-Book erhältlich.

Weitere Informationen:
Autorenfoto Amy Chua
Autorenfoto Jed Rubenfeld
Autorenfoto Amy Chua und Jed Rubenfeld
Cover, reprofähig

Kontakt:
Margit Knauer, 069-976516-21, knauer@campus.de
Ute Hübel, 069-976 516-23, huebel@campus.de