E-Books zur Soziologie

Wissenschaft

Die Sozialität des Handelns

Die Sozialität des Handelns

Eine Aktualisierung der pragmatistischen Sozialtheorie

Wissenschaft

Die Sozialität des Handelns

Eine Aktualisierung der pragmatistischen Sozialtheorie

Stimmen zum Buch
Jos Schnurer, socialnet.de, 30.08.2021
Frithjof Nunesser legt eine interessante, umfassende Studie zur ›Sozialität des Handelns‹ vor. Die Feststellung – ›Das menschliche Individuum kann nur dadurch ein (humanes, JS) Verhältnis zu sich selbst gewinnen, dass es (gleichberechtigter, JS) Teil eines Gruppenzusammenhangs ist, in dessen Rahmen es vor vielfältige Handlungsherausforderungen gestellt wird‹ – kann als Paradigma pragmatischen Denkens und Tuns verstanden werden. Sie verbindet sich mit dem Bewusstsein, dass sich Menschsein in der Balance von Beständigkeit und Wandel vollzieht! Die Studie bietet Diskussionsstoff für das wissenschaftliche, fachspezifische und interdisziplinäre Studium.
Über das Buch

Handeln, Denken und Identität sind von Grund auf sozial. Menschliche Individuen sind motivational auf Sozialität hin ausgerichtet; ihre Identität wird in Sozialität ausgebildet und revitalisiert; ihr Handeln und Denken wird durch Sozialität strukturiert. Diese These einer konstitutiven Sozialität des Handelns findet sich im klassischen Pragmatismus konsequent ausformuliert. Frithjof Nungesser analysiert die konflikt- und folgenreichen Entstehungsbedingungen sowie die inneren Zusammenhänge und Spannungen dieser Theorieposition. Darauf aufbauend reformuliert er sie im Rückgriff auf aktuelle lebenswissenschaftliche Befunde – insbesondere aus Primatologie, Linguistik, Kultur- und Entwicklungspsychologie. So wird der Pragmatismus als eine Sozialtheorie sichtbar, die Evolution, Handeln und kulturelle Entwicklung in nicht-reduktionistischer, innovativer und empirisch haltbarer Weise verknüpft.

Stimmen zum Buch
Jos Schnurer, socialnet.de, 30.08.2021

Frithjof Nunesser legt eine interessante, umfassende Studie zur ›Sozialität des Handelns‹ vor. Die Feststellung – ›Das menschliche Individuum kann nur dadurch ein (humanes, JS) Verhältnis zu sich selbst gewinnen, dass es (gleichberechtigter, JS) Teil eines Gruppenzusammenhangs ist, in dessen Rahmen es vor vielfältige Handlungsherausforderungen gestellt wird‹ – kann als Paradigma pragmatischen Denkens und Tuns verstanden werden. Sie verbindet sich mit dem Bewusstsein, dass sich Menschsein in der Balance von Beständigkeit und Wandel vollzieht! Die Studie bietet Diskussionsstoff für das wissenschaftliche, fachspezifische und interdisziplinäre Studium.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
39,99 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferung nach Zahlungseingang

Produktdetails

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

Aspergers Kinder
Aspergers Kinder
E-Book (EPUB)
Artikel lieferbar
25,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Wählermärkte
Wählermärkte
E-Book (EPUB)
Artikel lieferbar
23,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Sozialisation und gesellschaftlicher Zusammenhalt
Sozialisation und gesellschaftlicher Zusammenhalt
E-Book (PDF)
Artikel lieferbar
39,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Im Zwielicht
Im Zwielicht
E-Book (EPUB)
Artikel lieferbar
35,99 € inkl. Mwst.
E-Book (PDF)
Artikel lieferbar
35,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Armut in einem reichen Land
Armut in einem reichen Land
E-Book (PDF)
Artikel lieferbar
22,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Geschlechtergeschichte
Geschlechtergeschichte
E-Book (PDF)
Artikel lieferbar
19,99 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Defekte Visionen
Defekte Visionen
E-Book (EPUB)
Artikel lieferbar
19,99 € inkl. Mwst.

Leben

Gibt’s das auch in Grün?
Gibt’s das auch in Grün?
kartoniert
Artikel lieferbar
24,00 € inkl. Mwst.

Finanzen

Mami goes Millionär
Mami goes Millionär
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
25,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Junge Kämpfer, alte Opportunisten
Junge Kämpfer, alte Opportunisten
E-Book (PDF)
Artikel lieferbar
41,99 € inkl. Mwst.