Wissenschaft

Wissenschaft

Stimmen zum Buch
Tim Schleider, Stuttgarter Zeitung, 18.11.2020
Die ›Ausschaltung der Juden und des jüdischen Geistes‹ gehörte bereits 1920 zum Grundsatzprogramm der NSDAP – und Osterloh belegt in seiner Studie über die nationalsozialistische Kulturpolitik eindrucksvoll, warum neben anderen Fragen gerade dieser Punkt für Hitler und seine Parteigenossen eine so große Rolle spielte: Die Klage über eine angebliche ›Verjudung‹ der deutschen Kulturlandschaft, der deutschen Presse und des Verlagswesens hatte in Deutschland bereits Jahrzehnte Tradition
Frank-Rutger Hausmann, Informationsmittel für Bibliotheken, 14.09.2020
Osterloh gelingt eine detaillierte, vorzüglich recherchierte und klar gegliederte Studie, die die ›nationalsozialistische Kulturpolitik‹ bis in ihre Wurzeln und Verästelungen nachzeichnet.
Kaspar Maase, Historische Zeitschrift, 17.02.2021
Ein wichtiges Buch mit teilweise frappierendem Gegenwartsbezug.
Über das Buch

Bereits im Februar 1920 forderte die NSDAP den Kampf gegen eine »zersetzende« Kunst und Literatur und den Ausschluss von Juden aus dem Journalistenberuf. Das grundsätzliche Ziel lautete: Alle Juden und alles »Jüdische« sollten aus dem deutschen Kulturleben entfernt werden. Dieses Buch untersucht erstmals systematisch die Ausschaltung der Juden aus Kunst, Musik, Literatur, Theater und Film – von der Gründung der NSDAP bis zur Ermordung jüdischer Künstler im Holocaust. Jörg Osterloh spannt den Bogen von der frühen antijüdischen Propaganda und den ersten Allianzen der NSDAP mit bürgerlich-konservativen Parteien in Stadträten bis zur Umsetzung der kulturpolitischen Ziele der NSDAP in der Regierungsverantwortung, zunächst ab 1930 auf Länder-, schließlich ab 1933 auf Reichsebene. Neben den Institutionen des NS-Staates gilt der Blick auch dem Jüdischen Kulturbund, der arbeitslosen jüdischen Künstlern Auftritts- und Verdienstmöglichkeiten und Darbietungen für ein jüdisches Publikum bot.

Stimmen zum Buch
Tim Schleider, Stuttgarter Zeitung, 18.11.2020

Die ›Ausschaltung der Juden und des jüdischen Geistes‹ gehörte bereits 1920 zum Grundsatzprogramm der NSDAP – und Osterloh belegt in seiner Studie über die nationalsozialistische Kulturpolitik eindrucksvoll, warum neben anderen Fragen gerade dieser Punkt für Hitler und seine Parteigenossen eine so große Rolle spielte: Die Klage über eine angebliche ›Verjudung‹ der deutschen Kulturlandschaft, der deutschen Presse und des Verlagswesens hatte in Deutschland bereits Jahrzehnte Tradition

Frank-Rutger Hausmann, Informationsmittel für Bibliotheken, 14.09.2020

Osterloh gelingt eine detaillierte, vorzüglich recherchierte und klar gegliederte Studie, die die ›nationalsozialistische Kulturpolitik‹ bis in ihre Wurzeln und Verästelungen nachzeichnet.

Kaspar Maase, Historische Zeitschrift, 17.02.2021

Ein wichtiges Buch mit teilweise frappierendem Gegenwartsbezug.

Holger Pauler, Jungle World, 15.03.2021

Der Historiker Jörg Osterloh untersucht die ›Ausschaltung der Juden und des jüdischen Geistes‹ aus Wissenschaft, Kunst und Medien durch die Nationalsozialisten in seiner gleichnamigen Studie. Die Entfernung der Juden aus dem Kulturleben war auch der Versuch, sie aus dem Bewusstsein der Bevölkerung verschwinden zu lassen.

Schließen
Zusatzmaterialien
Schließen
45,00 € inkl. Mwst.
Artikel lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste
Lieferzeit 4-6 Tage
Kostenloser Versand weltweit
›  Mehr

Produktdetails

644 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaft

»Blut und Eisen auch im Innern«
»Blut und Eisen auch im Innern«
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
29,95 € inkl. Mwst.
kartoniert
Artikel kurzfristig nicht lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Fritz Bauer. Der Staatsanwalt
Fritz Bauer. Der Staatsanwalt
kartoniert
Artikel lieferbar
29,90 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Der konstituierte Staat
Der konstituierte Staat
kartoniert
Artikel lieferbar
29,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unruhig bleiben
Unruhig bleiben
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
32,00 € inkl. Mwst.

Wirtschaft & Gesellschaft

Die Selbstgerechten
Die Selbstgerechten
Hardcover gebunden
Artikel noch nicht erschienen
24,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Die Natur des Krieges
Die Natur des Krieges
Hardcover gebunden
Artikel noch nicht erschienen
45,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Unter Verschluss
Unter Verschluss
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
36,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Verhaftet und verschwunden
Verhaftet und verschwunden
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
59,00 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Sinn und Anerkennung von Arbeit
Sinn und Anerkennung von Arbeit
kartoniert
Artikel noch nicht erschienen
39,95 € inkl. Mwst.

Wissenschaft

Lehrbuch der Soziologie
Lehrbuch der Soziologie
Hardcover gebunden
Artikel lieferbar
49,95 € inkl. Mwst.